Städtische Verkehrsbetriebe Salzburg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Städtischen Verkehrsbetriebe Salzburg organisierten den Obus- und Dieselbusverkehr im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Salzburg. Sie sind in der Salzburg AG aufgegangen und führen heute die Bezeichnung Stadtbus.

Geschichte

Die Städtischen Verkehrsbetriebe Salzburg bezogen nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Sitz in der Zentralgarage an der Alpenstraße. Am 13. September 1949 fand die Spatenstichfeier für die Obus-Zentralgarage an der Alpenstraße statt. Noch heute befindet sich dort die Zentralgarage für alle Obusse und Dieselfahrzeuge.

Am 26. März 1952 führen sie beleuchtete Linienbezeichnungen an ihren Wagen ein.

Quelle

  • Salzburgwiki-Artikel