Landtagsabgeordneter

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Landtagsabgeordneter ist ein Mitglied des Salzburger Landtags.

Allgemeines

Der Salzburger Landtag setzt sich aus 36 Abgeordneten zusammen. Ein Landtagsabgeordneter wird als Kandidat einer politischen Partei in deren Wahlliste aufgenommen und von den im Bundesland Salzburg wohnenden Wahlberechtigten in der Regel alle fünf Jahre im Zuge einer Landtagswahl gewählt. Die Sitze im Landtag werden proportional, also im Verhältnis zur Stimmenstärke der Parteien vergeben. Im Allgemeinen vertreten die Landtagsabgeordneten bei Abstimmungen im Landtag die von ihrem Landtagsklub vorgegebene Parteimeinung. Zudem werden sie von ihrem Klub in Ausschüsse gesandt, um dort fachlich eingeschränkte Fragestellungen zu bearbeiten.

Bezug [1]

Die Abgeordneten zum Salzburger Landtag erhalten für ihre Tätigkeit einen Bezug. Dieser wird in einem eigenen Landesgesetz, dem Salzburger Bezügegesetz 1998[2] geregelt.

2010 erhielten alle Salzburger Landtagsabgeordneten 4.896 Euro brutto, 14 Mal pro Jahr. Von 2009 bis 2012 gab es keine Erhöhungen dieses Bezuges. Im Doppelbudget 2013 und 2014 ist ebenfalls keine Erhöhung geplant.

Ein Klubvorsitzender erhielt bisher 7.752 Euro brutto pro Monat, der Landtagspräsident 8.976 Euro und seine Stellvertreterin 6.936 Euro. Im Vergleich dazu der Bezug der damaligen Landeshauptfrau Gabriele Burgstaller 2011: 15.912 Euro brutto pro Monat und der durchschnittliche Gehalt eines Arbeitnehmers allgemein 1.800 Euro brutto.

2010 gab es 25 Sitzungstage im Landtag (ohne Klubsitzungen oder Klubklausuren).

Blick über die Grenzen

In den 26 Kantonsparlamenten der Schweiz erhalten die Mitglieder eines Kantonrats, von St. Gallen etwa, bei 13 bis 15 Sitzungstagen im Jahr pro Tag 250 Franken (rund 190 Euro). Dazu kommt einmal jährlich eine Pauschale, der sogenannte "Infrastrukturbeitrag" von 1.000 Franken (770 Euro). Somit macht dies eine Jahresentlohnung von rund 4.000 Euro.

Chronologische Liste der Abgeordneten zum Salzburger Landtag

Vom Beginn bis in die jüngste Zeit (geordnet nach dem Jahr des Mandatsantritts, bei gleichem Antrittsjahr nach dem Jahr des Ausscheidens) waren (oder sind noch) Mitglieder des Salzburger Landtags (das waren bis in das Jahr 2007 bereits nicht weniger als 500 Personen):

ZeitWahl- oder Gesetzgebungs- Periode NameWahlkörperAnmerkung
1861–1862 1. WPFranz ZellerHandelskammer
1861–18621. WPJosef WeberRadstadt
1861–18641. WPGeorg SchitterLandgemeinden: LungauVgl. den Artikel Landtagswahlrecht 1861 bis 1902
1861–18641. WPHeinrich BantschLandgemeinden: Pinzgau
1861–18651. WPJohann GotterLandgemeinden: Pongau
1861–18661. WPHeinrich Ritter von MertensStädte und Märkte: Salzburg
1861–18661. WPJohann MayrGroßgrundbesitz
1861–18661. WPJosef WinklerStädte und Märkte: Pongau
1861–18661. WPPeter MeilingerGroßgrundbesitz
1861–18671. WPAlois LainerStädte und Märkte: Lungau
1861–18671. WPKaspar MoserLandgemeinden: Flachgau-Tennengau
1861–18671. WPJohann SchgörStadt Hallein
1861–1870, 1871–1871., 2., 4. WPLudwig Kalteis1./2. WP: Flach- und Tennengauer Landgemeinden, 4. GP: Flachgauer Landgemeindenim Amt verstorben
1861–18701.-3. WPMathias GschnitzerHandelskammer
1861–1870, 1877–18901.–6. WPFranz de Paula Albert Eder1. u. 2. WP.: Tennengauer Märkte, 3. WP: Flach- und Tennengauer Landgemeinden, 4. WP: Virilstimme als Erzbischof
1861–18671.-2. WPMathäus Steinacher1. WP: Flach- und Tennengauer Landgemeinden, 2. WP: Tennengauer Märkte
1861–18691.–2. WPJohann ScharlerGroßgrundbesitz
1861–18701.–2. WPJosef von Rauchenbichler1. WP: Großgrundbesitz, 2. WP: Flach- und Tennengauer Landgemeinden
1861–18711.–3. WPJosef Ritter von Lasser1. WP: Pinzgauer Märkte, 2. WP: Pinzgauer Landgemeinden, 3. WP: Großgrundbesitz
1861–1871, 1878–18831.-3., 5. WPJosef Salzmann3. WP: Pinzgauer Märkte, 5. WP: Großgrundbesitz
1861–18721.–4. WPJosef Ritter von WeißStädte und Märkte: Salzburg (1. WP), RadstadtMandatsverzicht vor November 1872
1861–18761.–4. WPMaximilian Joseph von TarnóczyVirilstimmeam 4. April 1876 verstorben
1861–18771.-3.–4. WPAnton Embacher1. WP: Pinzgauer Landgemeinden, 2.-4. WP: Großgrundbesitz
1861–18771.–4. WPFranz Peitler1. WP: Flachgauer Märkte, 2. WP: Pongauer Landgemeinden, 3. u. 4. WP: Großgrundbesitzam 18. Jänner 1877 verstorben
1861–18771.–4. WPJosef HalterGroßgrundbesitzim Amt verstorben
1861–1869, 1878–18891., 2., 5.–6. WPRudolf BieblStadt Salzburg
1862–18671. WPOtto WidmannRadstadt
1863–18701.–2. WPJosef Valentin Stieger1. WP: HK, 2. WP: Großgrundbesitz
1865–18672. WPFranz PichlerPongauer Landgemeinden
1865–1867, 1870–18771., 3.–4. WPFranz SchleindlLungauer Landgemeinden
1865–18771.–4. WPAdolf Steinhauser1.-3. WP: Pongauer Landgemeinden, 4. WP: Großgrundbesitz
1867–18672. WPAdolf GstirnerStädte und Märkte: Pongau
1867–18692. WPAugust Prinzinger der ÄltereGroßgrundbesitz
1867–18692. WPFranz FuchsStädte und Märkte: Lungau
1867–18702. WPKarl HaidingerStädte und Märkte: Flachgau
1867–18702. WPKaspar PritzLandgemeinden: Lungau
1867–1870, 1871–18772., 4. WPFriedrich WallnerPinzgauer Märkte
1867–1870, 1878–18812. u. 5. WPJosef Thalmayr2. WP: Pinzgauer Landgemeinden; 5. WP: Pinzgauer Städte und Märkte1881 Mandatsniederlegung
1867–18772.–4. WPEmil KoflerStädte und Märkte: Hallein
1867–18772.–4. WPJosef Sigl IV.2. WP: Flachgauer Landgemeinden, 3. WP: Großgrundbesitz
1867–18892.–6. WPEduard HueberStadt Salzburg6. WP: Mandatsverzicht vor der VI. Session
1867–18952.–7. WPIgnaz HarrerStadt Salzburg
1868–18702. WPMelchior GruberStädte und Märkte: Pongau
1869–18772.–4. WPMaximilian Chiari2. u. 3. WP: Lungauer Märkte, 4. WP: Radstadt
18703. WPAugustin HassauerPinzgauer Landgemeinden
18703. WPGeorg FrauenschuhFlachgauer MärkteMandatsverzicht in der letzten Landtagssitzung
18703. WPLudwig SchmuedHandelskammer
1870–18743.–4. WPSimon RehrlLandgemeinden: SalzburgMandatsverzicht mit Schreiben vom 5. Juni 1874
1870–18773.–4. WPJohann BuchnerPinzgauer Landgemeinden
1870–18773.–4. WPLeopold ScheiblStadt Salzburg
1870–18833.–5. WPJohann BürglerLandgemeinden: 3. u. 4. WP: Pongauer Landgemeinden, 5. GP: Großgrundbesitz
1870–18833.–5. WPJohann WegscheiderPongauer Märkte
1870–18833.–5. WPMathias LienbacherLandgemeinden: Salzburg
1870–18953.–7. WPGeorg LienbacherStädte und Märkte: Golling, Abtenau, Kuchl
1871–18734. WPAlexander WinklerPongauer Landgemeindenvor der III. Session ausgeschieden
1871–18734. WPJohann WallnerLungauer Märkteim Amt verstorben
1871–1875, 1876–18774. WPAdolf Fürst AuerspergGroßgrundbesitzin der II. Session auf Josef Halter nachgefolgt, Mandatsverzicht mit Schreiben vom 21. März 1875, am 17. März 1876 erneut angelobt
1871–18774. WPBlasius HolausPinzgauer Landgemeinden
1873–18774. WPAugust PlonnerLungauer Märkteam 26. November 1873 für Johann Wallner angelobt
1871–18894.–6. WPMathias NeumayerGroßgrundbesitz
1871–1877, 1884–18954.–7. WPMathias LindnerLandgemeinden: Salzburg
1871–18834.–5. WPHugo Raimund Reichsgraf von LambergGroßgrundbesitzMandatsverzicht
1871–18954.–7. WPJohann LacknerPongauer Landgemeindenam 26. November 1873 für Alexander Winkler angelobt
1871–18954.–7. WPRudolf SpänglerHandelskammerMandatsverzicht
1871–19014.–8. WPFranz KeilHandelskammer
1874–1883, 1889–18904., 5. WPAndrä EislLandgemeinden: Salzburgam 15. September 1874 für Simon Rehrl, am 10. Oktober 1889 für Michael Gmachl angelobt
1875–1883, 1890–18954.–5., 7. WPJohann GrohFlachgauer Märkteam 6. April 1875 für Ludwig Kalteis angelobt
1878–18795. WPKarl BenediktGroßgrundbesitzvor der II. Session ausgeschieden
1878–18805. WPPeter Paul PrandstätterLungauer Märkteim Amt verstorben
1878–18835. WPMathias StegerLungauer Landgemeinden
1878–18855.–6. WPWenzl Czech5. WP: Flach- und Tennengauer Landgemeinden, 6. WP: Großgrundbesitzverstorben
1878–18895.–6. WPKarl Graf ChorinskyPongauer Landgemeinden
1878–18895.–6. WPJosef Alexander SchwerLandgemeinden: Salzburg
1878–18895.–6. WPMichael GmachlGroßgrundbesitz
1878–1883, 1896–19145., 8.–10. WPAlois FürschnallerPinzgauer Landgemeinden
1878–19145.–10. WPViktor FuchsPinzgauer Landgemeinden
1878–19195.–PLVAlois WinklerStadt Radstadt, dann Pongauer Landgemeinden; Konservative, dann CSPLandeshauptmann
18805. WPJohann PadstätterStädte und Märkte: Halleinfür Hugo Graf Lamberg angelobt, auf Grund von Krankheit in der II. Session beurlaubt und nie angelobt und bald verstorben
1880–18835. WPSebastian RußeggerGroßgrundbesitzam 8. Juni 1880 für Karl Benedikt angelobt
1881–18875.–6. WPPeter Binggl5. WP: Lungauer Märkte, 6. WP: Lungauer Landgemeindenam 26. September 1881 für Peter Paul Prandstätter angelobt; durch Mandatszurücklegung ausgeschieden
1881–18835. WPJosef FillPinzgauer Städte und Märkteam 5. Oktober 1881 für Josef Thalmayr angelobt
1881–18895.–6. WPAlois OedlStädte und Märkte: Halleinam 26. September 1881 angelobt
1884–18956.–7. WPAndrä Eder6. WP: Pinzgauer Landgemeinden, 7. WP: Großgrundbesitz
1884–18896. WPAdolf MeisingerFlachgauer Märkte
1884–18896. WPBartlmä BrötznerGroßgrundbesitz
1884–18896. WPGeorg GruberGroßgrundbesitz
1884–18896. WPJosef HöttlPongauer Märkte
1884–18896. WPJosef SchnugLungauer Märkte
1884–18896. WPMarkus ReschreiterLandgemeinden: Salzburg
1884–18956.–7. WPJosef Rottmaier (Rottmayer)Pinzgauer Städte und MärkteMandatsverzicht vor 1896
1885–18896. WPJosef GruberGroßgrundbesitzstatt Wenzl Czech angelobt
1887–18896. WPJohann MoserLungauer Landgemeindenam 6. Dezember 1887 für Peter Binggl angelobt
1889–19086.–9. WPAlbert SchumacherStadt Salzburg, dann Halleinam 10. Oktober 1889 für Eduard Hueber angelobt
1890–18957. WPAlois PölzlGroßgrundbesitz
1890–18957. WPAndreas WinklerPongauer Märkte
1890–18957. WPAnton KreidenhuberPongauer Märkte
1890–18957. WPJohann MaierGroßgrundbesitz
1890–19017.–8. WPMichael SillerFlach- und Tennengauer Landgemeinden
1890–18977.–8. WPJohann StadlerGroßgrundbesitzam 29. April 1897 verstorben
1890–19007.–8. WPJohannes Evangelist HallerVirilstimmeam 5. April 1900 verstorben
1890–19017.–8. WPOtto SpänglerGroßgrundbesitz, dann Stadt Salzburg
1890–19017.–8. WPJohann Schmiederer7. WP: Hallein, 9. WP: Handelskammer
1890–19057.–9. WPJohann GmachlGroßgrundbesitzMandatsverzicht
1890–19087.–9. WPFranz SchitterStädte und Märkte: St. Johann(, Werfen, Gastein, St. Veit, Wagrain)
1890–19147.–10. WPJosef LettmayerStädte und Märkte: Mautendorf, St. Michael, Tamsweg
1890–1895, 1918–19197. WP, PLVAlois Rottensteiner7. WP: Großgrundbesitz, dann Flach- und Tennengauer Landgemeinden; CSP
1890–1895, 1918–19197. WP, PLVJulius HaagnStädte und Märkte: 7.-10. WP: Stadt Salzburg, PLV: DFP
1896–19017.–8. WPLudwig ZellerHandelskammeram 7. Jänner 1896 für Rudolf Spängler angelobt
1896–19147.–10. WPJosef EberhartPinzgauer Städte und Märkteam 7. Jänner 1896 für Josef Rottmaier angelobt
1896–18998. WPFranz Xaver GrimmFlachgauer Märkteim Jahr 1899 ausgeschieden
1896–19018. WPAlois Hölzl der ÄltereGroßgrundbesitz
1896–19018. WPJakob FötschlLungauer Landgemeinden
1896–19018. WPJosef LeitnerGroßgrundbesitz
1896–19018. WPJosef WindhoferStädte und Märkte: Golling, Kuchl, Abtenau
1896–19018. WPMatthias MonuthPongauer Landgemeinden
1896–19018. WPSimon SchaberLandgemeinden: Salzburg
1896–19088.–9. WPAugust Prinzinger der JüngereGroßgrundbesitz
1896–19088.–9. WPIgnaz EderStadt Salzburg
1896–19148.–10. WPAndrä FriembichlerLandgemeinden: Salzburg
1896–19148.–10. WPJosef ScheiblbrandtnerRadstadt
1900–19148.–10. WPJohannes Baptist KatschthalerVirilstimmeam 19. Dezember 1900 für Johannes Evangelist Haller angelobt
1899–1914, 1918–19198.–10. WP, PLVAnton HueberFlachgauer Märkte, DFPam 29. Dezember 1899 für Franz Xaver Grimm angelobt
1902–19089. WPAlois PerweinPongauer Landgemeinden
1902–19089. WPBalthasar PfistererLandgemeinden: Salzburg
1902–19089. WPJohann AltenbergerGroßgrundbesitz
1902–19089. WPJosef HaberstatterGroßgrundbesitz
1902–19089. WPJosef LacknerLungauer Landgemeinden
1902–19089. WPJosef StabauerGroßgrundbesitz
1905–19089. WPPankraz SeiwaldTennengauer Landgemeindenam 10. Oktober 1905 für Balthasar Pfisterer angelobt
1902–19149.–10. WPFranz SchoosleitnerLandgemeinden: SalzburgLandeshauptmann-Stellvertreter
1902–19149.–10. WPJakob HuberStädte und Märkte: Golling, Kuchl, Abtenau
1902–19149.–10. WPRudolf Biebl II.Handelskammer
1906–19149.–10. WPJohann RiedlGroßgrundbesitzam 27. Dezember 1906 für Johannes Gmachl angelobt
1902–1908, 1918–19199. WP, PLVArthur StölzelStadt Salzburg und DFP
1902–1908, 1918–19199. WP, PLVLeonhard SteinwenderLungauer Landgemeinden und CSPfür Johann Lackner angelobt
1902–19329. WP–III. GPMax OttStadt Salzburg und DFP/GDVP/GDNS
1909–191410. WPAdolf MühlbergerHandelskammer
1909–191410. WPEligius ScheiblStadt Salzburg
1909–191410. WPFranz BergerStadt Salzburg
1909–191410. WPFranz HoferIV. Wahlkurie, Landgemeinden der Bezirke Hallein und Tamsweg
1909–191410. WPFranz MitmesserStädte und Märkte: Bischofshofen, Hofgastein, St. Johann, Schwarzach, St. Veit, Wagrain, Werfen, Bad Gastein
1909–191410. WPGeorg BrötznerGroßgrundbesitz
1909–191410. WPGeorg LangreiterPinzgauer Landgemeinden
1909–191410. WPIgnaz SchatzbergerStädte und Märkte: Gnigl, Maxglan
1909–191410. WPJakob MiglbauerIV. Wahlkurie, Landgemeinden des Bezirks Salzburg
1909–191410. WPJohann BrandlStädte und Märkte: Hallein
1909–191410. WPJohann HölzlGroßgrundbesitzim Amt verstorben
1909–191410. WPJosef PerweinPongauer Landgemeinden
1909–191410. WPJosef ProkschIV. Wahlkurie, Städte und Märkte
1909–191410. WPPaul KrennwallnerGroßgrundbesitz
1909–1914, 1919–193410. WP, I.–IV. GPMichael NeureiterIV. Wahlkurie, Landgemeinden des Bezirks St. Johann; CSPbis 18. Jänner 1934
1909–192110. WP–I. GPJohann Lackner der JüngereGroßgrundbesitz
1909–192710. WP–II. GPDaniel EtterFlach- und Tennengauer Landgemeinden, CSP
1909–192710. WP–II. GPJosef RainerIV. Wahlkurie, Landgemeinden des Bezirks St. Johann; CSP
1909–1914, 1918–1919, 1922–192910. WP, PLV, II.–III. GPJohann HuberTennengauer Landgemeinden und CSPam 21. Mai 1929 verstorben
1909–193410. WP–IV. GPRobert Preußler (Preussler)IV. Wahlkurie, Städte und Märkte
1911–191410. WPHeinrich BuchsteinerRadstadtam 4. Juli 1911 für Josef Scheiblbrandtner angelobt
1912–191410. WPAnton ZaunmayerGroßgrundbesitzam 11. Jänner 1912 für Johann Hölzl angelobt
1912–191410. WPJohann StainerHandelskammeram 11. Jänner 1912 für Adolf Mühlberger angelobt
1918–1919PLVAlois Hölzl der JüngereCSP
1918–1919PLVAlois PoschCSP
1918–1919PLVBartholomäus AngelbergerCSP
1918–1919PLVDaniel EtterCSP
1918–1919PLVHans MühlbergerSDAP
1918–1919PLVJohann GmachlDFP
1918–1919PLVJohann HaslauerCSP
1918–1919PLVJosef GaubingerSDAP
1918–1919PLVJosef PiesingerCSP
1918–1919PLVKarl IrresbergerDFP
1918–1919PLVMelchior KreuzbergerCSP
1918–1919PLVNikolaus GumpoldCSP
1918–1919PLVSebastian StöllnerCSPvom Freiheitlichen Salzburger Bauernbund auf der Liste der CSP nominiert
1918–1919PLVViktor WimmerDFP
1918–1921PLV, I. GPAlois(ia) KeilSDAP
1918–1921PLV–I. GPHans WagnerDFPbis 25. März 1921
1918–1921PLV–I. GPJosef WitterniggSDAP
1918–1924PLV–II. GPAnton ChristophDFP/GDVPam 19. November 1924 verstorben
1918–1925PLV–II. GPJakob PernerCSPam 13. Juli 1925 verstorben
1918–1925PLV–II. GPJohann HasenauerCSPbis 24. November 1925
1918–1927PLV–II. GPJohann NitzingerCSP
1918–1927PLV–II. GPWilhelm SchernthannerCSP
1918–1928PLV–III. GPJosef BreitenfelderSDAPam 13. Dezember 1928 verstorben
1918–1932PLV–III. GPHeinrich LeukertSDAP
1918–1934PLV–IV. GPEduard BaumgartnerSDAP
1918–1934PLV–IV. GPFranz RehrlCSP
1918–1934PLV–IV. GPJosef PreisCSP
1918–1934PLV–IV. GPKarl EmmingerSDAP
1918–1934PLV–IV. GPLeopold SchaschkoDFP/NSDAP
1919–1919I. GPSimon GeislerCSPbis 18. November 1919
1919–1921I. GPAloisia FranekSDAP
1919–1921I. GPBenedikt StampflCSP
1919–1921I. GPIsidor GuggCSP
1919–1921I. GPJakob ViehauserSDAP
1919–1921I. GPJohann BrandnerCSP
1919–1921I. GPJohann EiböckCSP
1919–1921I. GPJohann RettenbacherDFP
1919–1921I. GPJosef GobesSDAP
1919–1921I. GPJosef SchwarzenbrunnerDFP
1919–1921I. GPKarl SchnizerCSP
1919–1921I. GPLeopold BrucknerSDAPam 10. Jänner 1921 verstorben
1919–1921I. GPMaria SimmerleDFP
1919–1921I. GPOskar MeyerCSP
1919–1921I. GPPaul KöltringerCSP
1919–1921I. GPThomas AuerCSP
1921–1921I. GPHeinrich WilhelmiSDAPam 15. Februar 1921 für Leopold Bruckner angelobt
1921–1921I. GPMargarethe DillerDFPam 28. April 1921 für Hans Wagner angelobt
1919–1927I.–II. GPHans ProdingerDFP
1919–1934I.–IV. GPJohann KirchnerCSP
1919–1934I.–IV. GPJosef HauthalerCSP
1919–1934I.–IV. GPJosef RiedlerSDAP
1919–1954I.–IV.–V.–VI. GPAnton NeumayrSDAP/SPÖam 18. Juni 1954 verstorben
1922–1924II. GPJohann OberDFP, Salzburger Bauernbundbis 1. Mai 1924
1922–1925II. GPJosef SchwaigerSDAPbis 13. Jänner 1925
1922–1925II. GPMarie KlaushoferSDAPbis 13. Jänner 1925
1922–1927II. GPJohann KriechhammerCSP
1922–1927II. GPTheresia WowesSDAPam 15. Jänner 1925angelobt
1922–1934II.–IV. GPHans (Johann) TremlSDAP
1922–1934II.–IV. GPJosef BachingerCSP
1924–1927II. GPAlois KalscheggGDVPam 28. November 1924 für Anton Christoph angelobt
1924–1932II.–III. GPFranz FreundlingerLandbundam 2. Mai 1924 für Johann Ober angelobt, Mitglied des Salzburger Bauernbundes
1925–1934II.–IV. GPAnna WitterniggSDAPam 14. Jänner 1925angelobt
1925–1934, 1945–1949II.–IV., V. GPJohann RainerCSP/ÖVPam 17. November 1925 angelobt
1925–1927, 1934–1938II., StLTBartholomäus FerstererCSP, StLT: Land- und Forstwirtschaftam 1. Dezember 1925 für Johann Hasenauer angelobt
1927–1932III. GPFranz BacherCSP
1927–1932III. GPNikolaus SchlamGDNS
1927–1932III. GPPeter AckererCSP
1927–1932III. GPRichard KürthGDNS
1929–1932III. GPAlois WeidenhillingerSDAPam 14. Februar 1929 für Josef Breitenfelder angelobt
1927–1934III.–IV. GPJohann StrasserCSP
1927–1934III.–IV. GPKarl EnglCSP
1929–1938III., IV., StLTAdolf HochleitnerCSP, StLT: Land- und Forstwirtschaftam 19. November 1929 für Johann Huber angelobt
1932–1932IV. GPMax PeisserNSDAPbis 5. Dezember 1932
1932–1934IV. GPAlois ReichlNSDAP
1932–1934IV. GPErich WagnerNSDAP
1932–1934IV. GPFranz KoweindlNSDAP
1932–1934IV. GPJohann SchweinbergerCSP
1932–1934IV. GPKarl StarkelNSDAPam 6. Dezember 1932 für Max Peisser angelobt
1932–1934IV. GPOtto VoglNSDAP
1932–1934IV. GPStanislaus PacherSDAP
1932–1938IV., StLTMatthias HutterCSP, StLT: Land- und Forstwirtschaft
1934–1935StLTJohannes FilzerKirchevertrat Sigismund Waitz bis zum 5. Februar 1935
1934–193xStLTJohann KaufmannGewerbenach Wahl zum Salzburger Stadtrat ausgeschieden
1934–1937StLTIsidor GrießnerLand- und Forstwirtschaftnach Eintritt in die Landesregierung ausgeschieden
1934–1938StLTAlfred BayrGeld-Kredit- und Versicherungswesen
1934–1938StLTAlois DickHandel und Verkehr
1934–1938StLTBernhard PaumgartnerKunst und Musik
1934–1938StLTEngelbert TriflingerIndustrie und Bergbau
1934–1938StLTErich Aschauer-LichtenthurnÖffentlicher Dienst
1934–1938StLTFranz HellHandel und Verkehr
1934–1938StLTFriedrich GuggGewerbe
1934–1938StLTHans StadlerIndustrie und Bergbau
1934–1938StLTJohann HoferGewerbe
1934–1938StLTJohann MayrhoferLand- und Forstwirtschaft
1934–1938StLTJosef KnospHandel und Verkehr
1934–1938StLTJosef Radauer (Hallein)Industrie und Bergbau
1934–1938StLTJosef ZillerLand- und Forstwirtschaft
1934–1938StLTKarl NölscherLand- und Forstwirtschaft
1934–1938StLTLudwig Stepski-DoliwaIndustrie und Bergbau
1934–1938StLTMichael SagmeisterLand- und Forstwirtschaft
1934–1938StLTOtto HausteinSchul- und Volksbildungswesen
1934–1938StLTRosa WeiserErziehungswesen
1934–1938StLTRupert KastnerGewerbe
1934–1938StLTSigismund WaitzKirchevon Johannes Filzer bis zum 5. Februar 1935 vertreten
1934–1938StLTWalter HaupolterFreie Berufe
1937–1938StLTFranz HoferLand- und Forstwirtschaftam 1. Dezember 1937 für Johann Kaufmann eingetreten
1938–1938StLTFranz DürlingerLand- und Forstwirtschaftam 1. März 1938 für Isidor Grießner angelobt
1945–1946V. GPEduard KoflerSPÖbis 1946
1945–1946V. GPKarl ReinthalerSPÖbis 1946
1945–1949V. GPAnton HuberÖVP
1945–1949V. GPBenedikt MeißnitzerSPÖ
1945–1949V. GPFranz StrasserKPÖ
1945–1949V. GPFritz MoserÖVP
1945–1949V. GPHans MüllerÖVP
1945–1949V. GPJohann BrunauerSPÖ
1945–1949V. GPJohann NeureiterÖVP
1945–1949V. GPJohann SillerÖVP
1945–1949V. GPJosef AuswegerÖVP
1945–1949V. GPKonrad HölzlSPÖ
1945–1949V. GPPeter HagerÖVP
1945–1949V. GPThomas GanislSPÖ
1946–1949V. GPRupert RindlerSPÖab 1946
1945–1952V.–VI. GPKarl WimmerÖVPbis 20. März 1952
1945–1953V.–VI. GPMaria EmhartSPÖbis 7. April 1953
1945–1954V.–VI. GPAdalbert MuellerÖVP
1945–1954V.–VI. GPAndreas ViehauserÖVP
1945–1954V.–VI. GPFranz FreundlingerÖVP
1945–1963V.–VIII. GPFranz HellÖVPam 16. Jänner 1963 verstorben
1945–1964V.–VIII. GPPeter RöckÖVP
1945–1966V.–IX. GPFranz PeyerlSPÖbis 3. November 1966
1945–1969V.–IX. GPFranz IlligSPÖ
1945–1969V.–IX. GPMartin SallerÖVP
1946–1959, 1969–1971V.–VII. GP, X. GPJosef Weißkind (Weisskind)SPÖab 26. Mai 1971 beurlaubt, ohne das Mandat wieder anzunehmen
1947–1949V. GPJosef SeitlingerÖVPab 1947 für Johann Rainer
1949–1955V.–VI. GPKarl GlaserÖVPbis 7. Februar 1955
1949–1953VI. GPKarl MayrWdUbis 1953
1949–1954VI. GPFranz BuchingerWdUam 8. April 1954 verstorben
1949–1954VI. GPFriedrich FreybornWdU
1949–1954VI. GPGeorg SchnöllÖVP
1949–1950, 1954–1959VI., VII. GPFlorian GrollWdUbis 2. Jänner 1950, am 26. Mai 1954 erneut für Franz Buchinger angelobt
1949–1959VI.–VII. GPAlois Rudorfer (Ruhdorfer)WdU
1949–1959VI.–VII. GPBruno EderSPÖ
1949–1959VI.–VII. GPErnst HallingerSPÖ
1949–1959VI.–VII. GPJohann BrunauerSPÖam 16. September 1958 verstorben
1949–1959VI.–VII. GPJosef RehrlÖVP
1949–1964VI.–VIII. GPAnton KimmlSPÖ
1949–1964VI.–VIII. GPJohann ProdingerÖVP
1949–1968VI.–IX. GPJosef EislÖVPam 19. Jänner 1968 verstorben
1949–1969, 1974VI.–IX., XI. GPHans PexaSPÖMandatsverzicht per 28. Mai 1974 nach Wahl in die Landesregierung
1950–1974VI.–X. GPManfred KrüttnerWdU/FPÖam 23. Jänner 1950 für Florian Groll angelobt
1952, 1954–1974VI., VII.–X. GPMichael HaslingerÖVPam 28. Mai 1952 für Karl Wimmer angelobt; nach Wahl zum Landesrat ausgeschieden, am 22. Februar 1963 erneut angelobt; Mandatsverzicht per 29. Juni 1964 nach Wahl in die Landesregierung; Mandatsverzicht per 4. Juni 1969 nach Wahl in die Landesregierung
1953–1954VI. GPHubert RotterWdUam 10. April 1953 für Karl Mayr angelobt
1953–1964VI.–VIII. GPKatharina GruberSPÖam 10. April 1953 für Maria Emhart angelobt
1954–1955VII. GPGustav ZeillingerWdUbis 1955
1954–1955VII. GPJosef KlausÖVPbis 1955
1954–1956VII. GPJosef KautSPÖbis 1956
1954–1958VII. GPHelmut LangerÖVPam 2. April 1958 für Moritz Kumpfmiller angelobt
1954–1958VII. GPJosef RennerÖVPam 8. Februar 1958 verstorben
1954–1958VII. GPMoritz KumpfmillerÖVPam 16. Februar 1958 verstorben
1954–1959VII. GPPeter MeiklÖVP
1954–1964VII.–VIII. GPAlfred BäckSPÖ
1954–1964VII.–VIII. GPFritz DaghoferÖVP
1954–1964VII.–VIII. GPJosef GraniSPÖ
1954–1964VII.–VIII. GPRupert Wolfgruber seniorÖVPMandatsverzicht per 29. Juni 1964, 4. Juni 1969 und 28. Mai 1974 nach Wahl in die Landesregierung
1954–1965VII.–IX. GPFritz SchornSPÖbis 23. März 1965
1954–1967VII.–IX. GPJohann WohlSPÖbis 10. Oktober 1967
1954–1979VII.–XI. GPHans (Johann) ZylaÖVP
1955–1959VII. GPFritz GruberÖVPam 2. März 1955 für Karl Glaser angelobt
1955–1959VII. GPMartin UngarÖVPam 1. Juni 1955 für Josef Klaus angelobt
1955–1964VII.–VIII. GPWalter AichingerWdU/FPÖam 27. Jänner 1955 für Gustav Zeillinger angelobt; bis 1964
1956–1984VII.–XII. GPJosef BrunauerSPÖan 4. Juli 1956 für Josef Kaut angelobt; bis 18. Oktober 1983
1958–1969VII.–IX. GPHeinrich RettenbacherÖVPam 2. April 1958 für Josef Renner angelobt
1959–1969, 1974–1979VIII.–IX., XI. GPWalter LeitnerFPÖjeweils nach Wahl zum Landesrat ausgeschieden
1959–1964VIII.–IX. GPKurt RichterFPÖbis 3. November 1964
1959–1969VIII.–IX. GPHans UngarÖVP
1959–1969VIII.–IX. GPJosef ErberÖVP
1959–1969VIII.–IX. GPMartha WeiserÖVP
1959–1969VIII.–IX. GPOtto KarlFPÖam 15. Juli 1959 für Walter Leitner angelobt
1959–1971VIII.–X. GPMichael PöllhuberFPÖbis 23. Oktober 1971
1959–1974VIII.–X. GPJohann SchmidingerÖVPam 15. Juli 1959 für Josef Klaus angelobt
1959–1974VIII.–X. GPJosef BrandauerSPÖ
1959–1974VIII.–XI. GPKarl SteinocherSPÖMandatsverzicht per 28. Mai 1974 nach Wahl in die Landesregierung
1959–1982VIII.–XII. GPJakob GruberSPÖbis 11. Mai 1982
1961–1974VIII.–XI. GPWilfried Haslauer seniorÖVPam 17. April 1961 für Michael Haslinger angelobt; Mandatsverzicht per 28. Mai 1974 nach Wahl in die Landesregierung
1964–1969IX. GPKurt HuflerSPÖ
1966–1969IX. GPLeopold WallySPÖam 3. November 1966 für Franz Peyerl angelobt
1964–1974IX.–XI. GPHans LechnerÖVPMandatsverzicht jeweils nach Wahl in die Landesregierung
1964–1974IX.–X. GPFerdinand KirchnerÖVP
1964–1974IX.–X. GPJohann BrunnerÖVPam 30. Juni 1964 und am 4. Juni 1969 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1964–1974IX.–X. GPJosef WeiserÖVP
1964–1977IX.–XI. GPAnton BonimaierÖVPam 30. Juni 1964 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt; Mandatsverzicht per 19. April 1977 nach Wahl in die Landesregierung
1964–1979IX.–XII. GPWalter StockingerSPÖbis 15. Oktober 1979
1964–1983IX.–XII. GPKarl ZillnerFPÖam 11. Juli 1983 verstorben
1964–1984IX.–XII. GPAlois ZillnerFPÖam 30. Juni 1964 für Walter Leitner angelobt; bis 20. Mai 1980
1964–1984IX.–XII. GPFranz SpannÖVPam 30. Juni 1964 und am 4. Juni 1969 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1964–1984IX.–XII. GPJosef HörlÖVP
1965–1984IX.–XII. GPRobert JanschitzSPÖam 24. März 1965 für Fritz Schorn angelobt
1965–2013IX.–XI., XV.–XVIII. GPSimon IllmerÖVPam 6. Oktober 1965 für Martin Saller angelobt
1967–1989IX.–XIII. GPJosef PichlerSPÖam 11. Oktober 1967 für Johann Wohl angelobt
1968–1969IX. GPChristian PongruberÖVPam 7.Februar 1968 für Josef Eisl angelobt
1969–1974X. GPJosef SteinerÖVP
1969–1979X.–XI. GPFritz LedermannFPÖ
1969–1979X.–XI. GPViktor Mayer-Schönberger der ÄltereÖVP
1969–1981X.–XII. GPOthmar BrunnerSPÖbis 7. Juli 1981
1969–1984X.–XII. GPAlois StöllingerSPÖ
1969–1984X.–XII. GPAnnemarie DenggÖVP
1969–1984X.–XII. GPHellfried SchullerFPÖ
1969–1984X.–XII. GPMaria SpringleSPÖ
1969–1984X.–XII. GPWalter RudFPÖ
1969–2001X.–XVI. GPHelmut SchreinerÖVPals Landtagspräsident im Amt verstorben
1971–1976X.–XI. GPJosef OberkirchnerSPÖam 26. Mai 1971 für den beurlaubten Josef Weißkind angelobt, Mandatsverzicht per 1. November 1976 nach Wahl in die Landesregierung
1971–1983X.–XII. GPSepp WiesnerFPÖam 27. Oktober 1971 für Michael Pöllhuber angelobt; Mandatsverzicht per 15. März 1983
1974–1984X.–XII. GPKarl HofmannSPÖ27: am 29. Mai 1974 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1974–1974XI. GPHerbert MoritzSPÖMandatsverzicht per 28. Mai 1974 nach Wahl in die Landesregierung
1974–1979XI. GPFranz SamplÖVP
1974–1979XI. GPKarl NindlÖVPam 29. Mai 1974 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1974–1984XI.–XII. GPChristian PoschÖVP
1974–1984XI.–XII. GPGeorg MaierSPÖam 29. Mai 1974 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied und am 17. Februar 1982 für Robert Janschitz angelobt
1974–1984XI.–XII. GPJosef SchwaighoferÖVPam 29. Mai 1974 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1974–1989XI.–XIII. GPHans SchmidingerÖVP
1974–1989XI.–XIII. GPLeonhard NeumayerÖVP
1974–1989XI.–XIII. GPWalter VoglÖVP
1974–1994XI.–XIV. GPChristian SteinmetzerÖVPam 29. Mai 1974 für ein in die Landesregierung gewähltes Mitglied angelobt
1974–1994XI.–XIV. GPWolfgang GmachlÖVP
1974–1994XI.–XIV. GPWolfgang HaunsbergerÖVP
1976–1984XI.–XII. GPJosef WeichenbergerSPÖam 2. November 1976 für Josef Oberkirchner angelobt
1977–1979XI. GPJohann EderÖVPam 20. April 1977 für Anton Bonimaier angelobt
1979–1984XII. GPHans BachmannFPÖ
1979–1982, 1989–1991XII. GPOthmar NacovskySPÖXII. GP: bis 16. Februar 1982, XIV. GP: bis 7. Juli 1991
1979–1984XII.–XIII. GPOthmar RausSPÖbis 18. September 1984
1979–1989XII.–XIII. GPJohann PitzlerSPÖ
1979–1989XII.–XIII. GPPeter RotschopfÖVP
1979–1993XII.–XIV. GPInge StuchlikSPÖam 24. Oktober 1979 für Walter Stockinger angelobt; bis 15. September 1993
1979–1994XII.–XIV. GPBertl EmbergerÖVP
1979–1994XII.–XV. GPFranz SchausbergerÖVPXV. GP: Mandatsverzicht nach Wahl in die Landesregierung
1980–1983XII. GPRobert AspöckFPÖam 21. Mai 1980 für Alois Zillner angelobt, bis 18. Oktober 1983
1981–1994XII.–XIV. GPReinhold WahlhütterSPÖam 8. Juli 1981 für Othmar Brunner angelobt; bis 21. Oktober 1991
1983–1989XII.–XIII. GPKarl FinkSPÖam 19. Oktober 1983 für Josef Brunauer angelobt
1983–1989XII.–XIII. GPWalter RieserSPÖam 21. September 1983 für Karl Zillner angelobt
1983–1994XII.–XIV. GPAndreas EislFPÖam 16. März 1983 für Sepp Wiesner angelobt
1983–1999XII.–XV. GPMargot HoferFPÖam 19. Oktober 1983 für Robert Aspöck angelobt; XV. GP: Mandatsverzicht nach Wahl in die Landesregierung
1979–2004XII.–XVI. GPGeorg GriessnerÖVPKlubvorsitzender, ab 24. Oktober 2001 1. Landtagspräsident
1982–2004XII.–XVI. GPWalter ThalerSPÖam 12. Mai 1982 für Jakob Gruber angelobt
1984–1987XIII. GPFranz KurzSPÖbis 3. Februar 1987
1984–1989XIII. GPAlois EislFPÖ
1984–1989XIII. GPChristian MenzelÖVP
1984–1989XIII. GPGerheid WidrichÖVP
1984–1989XIII. GPVolker WinklerFPÖ
1984–1989XIII.–XIV. GPHarald Lettner der JüngereSPÖam 19. September 1984 für Othmar Raus angelobt; bis 12. September 1989
1984–1993XIII.–XIV. GPJohann BuchnerFPÖbis 18. Mai 1993
1984–1994XIII.–XIV. GPHans KarlÖVP
1984–1994XIII.–XIV. GPHedwig WasserbauerÖVP
1984–1994XIII.–XIV. GPManfred GruberSPÖ
1984–1994XIII.–XIV. GPRicky VeichtlbauerSPÖ
1984–1994XIII.–XIV. GPRudolf EderÖVP
1984–1999XIII.–XV. GPGottfried NindlÖVP
1984–1999XIII.–XV. GPJohann LienbacherÖVP
1984–2009XIII.–XVII. GPMichael NeureiterÖVP
1986–2004XII.–XVI. GPJosef MayrSPÖam 22. Oktober 1986 für Alois Stöllinger angelobt
1987–1989XIII. GPIngo BaumgartnerSPÖam 4. Februar 1987 für Franz Kurz angelobt
1989–1990XIV. GPPeter KöpfSPÖam 7. Februar 1990 für Siegfried Pichler angelobt, bis 5. Februar 1991
1989–1990XIV. GPSiegfried PichlerSPÖbis 6. Februar 1990
1989–1991XIV. GPLudwig BieringerÖVPbis 19. März 1991
1989–1993XIV. GPNorbert GrinningerSPÖam 20. Oktober 1993 für Inge Stuchlik angelobt
1989–1994XIV. GPAnni HödlmoserSPÖ
1989–1994XIV. GPErnst LängauerSPÖ
1989–1994XIV. GPHerbert HauzarFPÖam 16. Februar 1994 für Iris Schludermann angelobt
1989–1994XIV. GPIris SchludermannFPÖbis 1. Jänner 1994
1989–1994XIV. GPOthmar ScharfetterFPÖ
1989–1994XIV. GPReinhard Martin HerokÖVP
1989–1994XIV. GPRobert ThallerFPÖ
1989–1998XIV.–XV. GPAlexander BöhmSPÖ
1989–1999XIV.–XV. GPChristian BurtscherBL
1989–1999XIV.–XV. GPJosef SallerÖVPam 13. September 1989 für Christina Steinmetzer angelobt
1989–1999XIV.–XV. GPKaroline HochreiterBL
1989–1999XIV.–XV. GPKlaus FirleiSPÖam 13. September 1989 für Harald Lettner angelobt
1989–2004XIV.–XVI. GPAlfons SchröckerSPÖam 22. Oktober 1991 für Reinhold Wahlhütter angelobt; bis 25. September 2001
1989–2007XIV.–XVII. GPWerner Roßmann (Rossmann)ÖVPbis 6. Februar 2007
1991–1994XIV. GPLiane PluntzSPÖam 6. Februar 1991 für Peter Köpf angelobt
1991–2009XIV.–XVII. GPWolfgang SalingerÖVPam 20. März 1991 für Ludwig Bieringer angelobt
1992–1999XIV.–XV. GPAnton KarlÖVPam 30. Jänner 1992 für Wolfgang Gmachl angelobt
1992–2008XIV.–XVII. GPJohann HolztrattnerSPÖam 8. Juli 1992 für Othmar Nacovsky angelobt, zuletzt Landtagspräsident, am 17. Dezember 2008 ausgeschieden
1993–1999XIV.–XV. GPGerhard HöggerlFPÖam 19. Mai 1993 für Johann Buchner angelobt
1994–1999XV. GPFranz HorneggerFPÖ
1994–1999XV. GPGabriele BurgstallerSPÖ
1994–1999XV. GPHelmut MödlhammerÖVP
1994–1999XV. GPJosef Franz FritzenwallnerFPÖ
1994–1999XV. GPMatthias MeislBL
1994–1999XV. GPMonika OberndorferSPÖ
1994–1999XV. GPPeter LechenauerFPÖ
1994–1999XV. GPWolfgang HaiderFPÖ
1994–2004XV.–XVI. GPAnita StreblSPÖ
1994–2004XV.–XVI. GPMargit HoferÖVP
1994–2004XV.–XVI. GPMaria BommerSPÖXVI. GP: 3. Landtagspräsidentin
1994–2004XV.–XVI. GPWolfgang RainerSPÖ
1994–2009XV.–XVII. GPTheresia FletschbergerÖVP
1994–2004, 2013–20xx XV.–XVI., XIX. GPHelmut NadererFPÖ (vor 2013), Team Stronach
1994–20xxXV.–XVIII. GPRosemarie BlattlFPÖ
1996–1999XV. GPMartin ForsthuberÖVPam 24. April 1996 für Franz Schausberger angelobt
1998–1999, 2004–2013XV., XVII.–XVIII. GPRobert ZehentnerSPÖam 9. Dezember 1998 für Alexander Böhm angelobt
1997–20xxXV.–XIX. GPKarl SchnellFPÖam 12. November 1997 für Margot Hofer angelobt
1999–2004XVI. GPAndreas SchöpplFPÖKlubvorsitzender
1999–2004, 2009–20xxXVI. GPFriedrich WiedermannFPÖ
1999–2004XVI. GPGertraud Wagner-SchöpplÖVP
1999–2004XVI. GPHilde OssbergerSPÖ
1999–2004XVI. GPIlse BreitfußÖVP
1999–2004XVI. GPRoswitha StadloberÖVP
1999–2004XVI. GPRupert DopplerFPÖ
1999–2009XVI.–XVII. GPBernd PetrischÖVPKlubvorsitzender-Stellvertreter
1999–2009XVI.–XVII. GPHeidi ReiterGrüne
1999–2009XVI.–XVII. GPHelmut LindenthalerÖVP
1999–2009XVI.–XVII. GPMatthias ScheiberÖVP
1999–2012XVI.–XVIII. GPWalter SteidlSPÖnach Eintritt in die Landesregierung ausgeschieden
1999–20xxXVI.–XIX. GPCyriak SchwaighoferGrüne
1999–20xxXVI.–XIX. GPGerlinde RogatschÖVP
1999–20xxXVI.–XIX. GPLukas EsslFPÖ
2001–2004XVI. GPHelga HammerschmiedSPÖab 24. Oktober 2001 für Alfons Schröcker
2001–2013XVI.–XVIII. GPJosef SamplÖVPab 24. Oktober 2001 für Helmut Schreiner
2004–20xxXVII. GPWilfried Haslauer juniorÖVPvom 28. April 2004 bis zur Wahl zum Landeshauptmann-Stellvertreter
2004–2005XVII. GPOthmar SchneglbergerSPÖbis 13. Dezember 2005
2004–2006XVII. GPJohannes MillerÖVPbis 17. Oktober 2006
2004–2009XVII. GPEmmerich SchwemleinSPÖ
2004–2009XVII. GPHilde WannerSPÖ
2004–2009XVII. GPMartin ApeltauerSPÖim Amt verstorben
2004–2009XVII. GPMichael KretzSPÖ
2004–2009XVII. GPSonja HartlSPÖ
2004–2013XVII.–XVIII. GPArno KosmataSPÖ
2004–2013XVII.–XVIII. GPFlorian KreibichÖVPab 7. Juli 2004 für Wilfried Haslauer
2004–2013XVII.–XIX. GPHans ScharfetterÖVP
2004–2013XVII.–XVIII. GPHilde EislSPÖ
2004–2013XVII.–XVIII. GPIngrid RiezlerSPÖ
2004–2013XVII.–XVIII. GPJosef SchwarzenbacherÖVP
2004–2013XVII.–XVIII. GPMargit PfatschbacherSPÖ
2004–2013XVII.–XVIII. GPPeter PfeifenbergerSPÖ
2004–20xxXVII.–XIX. GPAdelheid HirschbichlerSPÖ
2004–20xxXVII.–XIX. GPMichael ObermoserÖVP
2005–2013XVII.–XVIII. GPHannes EbnerSPÖab 14. Dezember 2005 für Othmar Schneglberger
2006–2013XVII.–XVIII. GPWaltraud EbnerÖVPab 18. Oktober 2006 für Johannes Miller
2006–20xxXVII.–XIX. GPRoland MeislSPÖab 13. Dezember 2006 für Martin Apeltauer
2007–2009XVI.–XVII. GPDavid BrennerSPÖbis 13. Dezember 2007 Klubobmann, danach Mitglied der Landesregierung
2007–2009XVII. GPVeronika SchusterSPÖab 13. Dezember 2007 für David Brenner
2007–20xxXVII.–XIX. GPManfred SamplÖVPab 7. Februar 2007 für Werner Roßmann
2008–2009XVII. GPJosef GönitzerSPÖab 17. Dezember 2008 für Johann Holztrattner
2008–20xxXVI.–XIX. GPGudrun Mosler-TörnströmSPÖab 17. Dezember 2008 1. Landtagspräsidentin
2009–2013XVIII. GPAnja HagenauerSPÖ
2009–2013XVIII. GPJosef Schlömicher-ThierSPÖ
2009–2013XVIII. GPSonja OttenbacherÖVP
2009–20xxXVIII.–XIX. GPAstrid RösslerGrüne
2009–20xxXVIII.–XIX. GPBrigitta PallaufÖVP
2009–20xxXVIII.–XIX. GPChristian StöcklÖVP
2009–20xxXVIII.–XIX. GPErnst RothenwänderFPÖ
2009–20xxXVIII. GPFriedrich WiedermannFPÖ
2009–20xxXVIII.–XIX. GPJosef SchöchlÖVP
2009–20xxXVIII.–XIX. GPKarl SchmidlechnerSPÖ
2009–20xxXVIII.–XIX. GPNicole SolarzSPÖ
2009–20xxXVIII.–XIX. GPTheresia NeuhoferÖVP
2012–2013XVIII. GPUwe HöffererSPÖ
2013–2013XIX. GPJohann MayrTeam Stronach
2013–2013XIX. GPSusanne KurzSPÖ
2013–2013XIX. GPChristian StöcklÖVP
2013–20xxXIX. GPWalter BlachfellnerSPÖ
2013–20xxXIX. GPRupert FuchsGrüne
2013–20xxXIX. GPGabriele FürhapterTeam Stronach
2013–20xxXIX. GPDaniela GutschiÖVP
2013–20xxXIX. GPAndreas HaitzerSPÖ
2013–20xxXIX. GPSimon HofbauerGrüne
2013–20xxXIX. GPKimbie Humer-VoglGrüne
2013–20xxXIX. GPMartina JöbstlÖVP
2013–20xxXIX. GPOtto KonradTeam Stronach
2013–20xxXIX. GPAngela LindnerGrüne
2013–20xxXIX. GPWolfgang MayerÖVP
2013–20xxXIX. GPOthmar SchneglbergerSPÖ
2013–20xxXIX. GPBarbara SieberthGrüne
2013–20xxXIX. GPWalter SteidlSPÖ
2013–20xxXIX. GPMarlies Steiner-WieserFPÖ

Abkürzungen

  • GP = Gesetzgebungsperiode (1919–20xx)
  • PLV = Provisorische Landesversammlung (1918–1919)
  • StLT = Ständischer Landtag (1934–1938)
  • WP = Wahlperiode (1861–1918)

weitere Abkürzungen erklären sich durch die dahinterstehenden Links

Quellen

Fußnote

  1. Salzburger Nachrichten, 3. Februar 2011
  2. "Gesetz vom 23. Oktober 1997 zur Regelung der Bezüge der Mitglieder des Landtages, der Mitglieder der Landesregierung und des Direktors des Landesrechnungshofes, des Amtsführenden Präsidenten und des Vizepräsidenten des Landesschulrates, der Bürgermeister der Salzburger Gemeinden und der Mitglieder des Gemeinderates der Stadt Salzburg sowie des Präsidenten und der Vizepräsidenten der Salzburger Landwirtschaftskammer (Salzburger Bezügegesetz 1998 - S.BG 1998)"

Weblinks