Die Kinder meiner Schwester auf Hochzeitsreise

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kinder meiner Schwester auf Hochzeitsreise Video

Der Film Die Kinder meiner Schwester auf Hochzeitsreise ist eine 1967 gedrehte dänischen Komödie am Gaisberg bei Salzburg. „Die Kinder meiner Schwester auf Hochzeitsreise” dänisch "Min sösters börn paa bryllupsrejse“, spielt rund um und auch im Alpengasthof Mitteregg selbst, in einer Szene im Saal, ist der Wirt Ludwig Kornherr singend zu sehen.

Der Film

Im Film wird der jung verheiratete Onkel (gespielt von Axel Strøbye) der Kinder auf die Buehne invitiert, um mit dem Saenger „Im schönen Salzburg“ zu singen. Der Sänger auf der Bühne ist laut Quelle (1) Ludwig Kornherr, Wirt vom Alpengasthof Mitteregg. Außerdem zeigt es sich, dass die dänische Fassung vom „Weißes Rössl“ (auf Dänisch heißt er merkwürdigerweise „Sommer in Tirol“ - „Sommer i Tirol“) auch teilweise im Mitteregg aufgenommen wurde, ohne dass Mitteregg die Rolle des „Weißes Rössls“ übernahm. Die Filmcrew der Nordisk Film übernachteten im Mitteregg, und hatten immer ein sehr gutes Verhältnis zu Herrn Kornherr. Deshalb wurde er übrigens immer liebevoll „Leopold“ von den Dänen genannt – auch als sie später vor Ort „Die Kinder meiner Schwester auf Hochzeitsreise“ drehten!

Auch zahlreiche österreichische Heimatfilme und Komödien wurden in den 1960er Jahren rund um Mitteregg gedreht - der heutige Wirt, Franz Rihar, hat in einem Film mit Peter Alexander einen kurzen Statisten-Auftritt als Bub.

Quellen

  • Infos per E-Mail von Andreas Lindner, Urenkel von Josef Eibl, an Peter Krackowizer
  • Karsten Jespersen per E-Mail an Peter Krackowizer