Acrolepiopsis assectella

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salzburg, Stadt Salzburg, Gnigl, 2012.08.17

Acrolepiopsis assectella (Roeslerstammia assectella Zeller, 1839) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Acrolepiidae.

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

A. assectella wurde zwar bereits am 7.8.1995 in Bürmoos zum erstenmal in Salzburg gefunden, das Tier wurde aber erst 2012 richtig erkannt (Embacher, Kurz & Nelwek 2013). Ein zweiter Fund gelang dann am 17.8.2012 in der Stadt Salzburg in Gnigl (Kurz & Kurz 2013). Die beiden Fundorte liegen somit in den Zonen I (Alpenvorland und Flyschzone) und Ia Stadt Salzburg nach Embacher et al. (2011), in einer Höhe von jeweils rund 430 m. Über den natürlichen Lebensraum der Art ist nichts bekannt, sie ist jedoch auch Kulturfolger und kommt in Gärten und in Zwiebelkulturen vor. Die Generationsfolge in Salzburg ist ebenfalls ungeklärt.

Biologie und Gefährdung

Auch über die Lebensweise von A. assectella ist in Salzburg nichts bekannt. Die Raupen fressen nach Agassiz (1996) an Allium-Arten, darunter auch in den röhrenförmigen Blättern der Zwiebel. Da die Art Kulturfolger ist, ist sie in Salzburg vermutlich ungefährdet, obwohl eine definitive Ausssage auf Basis der beiden bisherigen Funde nicht möglich ist.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft
Fundpunkte melden

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Agassiz, D. J. L. 1996. Yponomeutidae. - In: Emmet et al.(ed.). The moths and butterflies of Great Britain and Ireland, Bd. 3 Yponomeutidae - Elachistidae, Harley Books, Martins, Great Horkesley, Colchester, Essex, 542 pp.
  • Embacher, G., M. A. Kurz & H. Nelwek 2013. 1. Nachtrag zu „Die Schmetterlinge des Landes Salzburg” (Insecta: Lepidoptera). Beiträge zur Entomofaunistik 13 (in Druck).
  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2013. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 21 Jänner 2013].