Welt | Sport 

IOC-Präsident: Armstrong soll Hintermänner nennen

Von Apa/dpa | 23.01.2013 - 17:11

IOC-Präsident Jacques Rogge hat Lance Armstrong nach dessen Doping-Geständnis zu weiterer Aufklärung aufgefordert. "Es besteht das Bedürfnis, mehr über die Methoden zu erfahren, wie der Betrug möglich war."

IOC-Präsident: Armstrong soll Hintermänner nennen

Rogge will wissen, wie Betrug möglich war. Bild: SN/apa (archiv/epa)

"Es gibt die Mängel des Anti-Doping-Systems, aber es gibt auch ein System der Beschaffung. Wer hat die Dopingmittel besorgt?", sagte der Vorsitzende des Internationalen Olympischen Komitees. Armstrong hatte in der vergangenen Woche in einem TV-Interview jahrelanges Doping zugegeben. Neben seinen sieben Tour-Titeln war ihm auch der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 aberkannt worden. Rogge fordert Armstrong auf, diese zurückzugeben.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)