Welt | Politik    Fotostrecke verfügbar

Polizeiaufgebot soll für Ruhe in Jerusalem sorgen

Polizisten riegen den Tempelberg ab.  Bild: SN/EPA/ABIR SULTAN Nach den gewaltsamen Zusammenstößen in Jerusalem ist zum Freitagsgebet ein massives Polizeiaufgebot mobilisiert worden, um die Lage zu beruhigen. ›

 

Welt | Politik 

IS-Terrorzelle in der Schweiz ausgehoben

Symbolbild: Die Strafermittler werfen den Irakern unter anderem „Gefährdung durch Sprengstoffe und giftige Gase in verbrecherischer Absicht“ vor. Bild: SN/APA/EPA/ABIR SULTAN Die Schweizer Behörden haben nach eigenen Angaben Anschlagspläne der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Europa vereitelt. ›

 

Welt | Wirtschaft 

Goldpreis auf tiefstem Stand seit über vier Jahren

Der Goldpreis sinkt und sinkt....  Bild: SN/APA (EPA)/unbekannt Ein starker Dollar und gute Konjunkturaussichten in den USA schicken den Goldpreis auf Talfahrt. Der Preis für das Edelmetall ist am Freitag auf den tiefsten Stand seit mehr als vier Jahren gefallen. Der Preis pro... ›

 

Welt | Politik 

Madrid will Unabhängigkeits-Abstimmung verbieten

Katalonien strebt die Unabhängigkeit an.  Bild: SN/apa (epa) Die spanische Zentralregierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy (PP) will nun auch die für den 9. November geplante unverbindliche Volksbefragung über eine mögliche Loslösung Kataloniens von Spanien verbieten lassen.... ›

 

Welt | Politik 

Atomgespräche - Mammutrunde im November in Wien

Iran will Lockerungen der Sanktionen.  Bild: SN/APA (Punz)/HANS PUNZ Im Atomstreit zwischen den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland und dem Iran gibt es vor der Deadline am 24. November offenbar noch vier Verhandlungsrunden. Höhepunkt soll eine Mammutrunde ab 17. November in Wien... ›

 

Welt | Chronik 

Mehlwürmer, Heuschrecken und Mottenlarven zum Essen

Snacks aus Heuschrecken gibt es in den Niederlanden zu kaufen. Bild: SN/dpa/Ben Lemel Die zweitgrößte Supermarkt-Kette in den Niederlanden bietet seit Freitag Fast-Food und Snacks aus Mehlkäfern, Heuschrecken und Mottenlarven an. ›

 

 

Welt | Chronik 

Suche nach Erdrutsch-Opfern in Sri Lanka stockt

Hang auf 3,5 km Breite rutschte ab.  Bild: SN/APA (epa)/M.A.PUSHPA KUMARA Starker Regen und die Gefahr neuer Erdrutsche erschweren die Suche nach Dutzenden Verschütteten in Sri Lanka. Der Umfang der Rettungsarbeiten in Koslanda im Süden der Insel sei deswegen verringert worden, sagte ein... ›