Welt | Chronik 

Abwrackung der Costa Concordia wird vorbereitet

Schiff soll in Einzelteile zerlegt werden.  Bild: SN/APA (epa)/PAOLO ZEGGIO Nach der erfolgreichen Überstellung der Costa Concordia haben die Vorbereitungen für den Start der Abwrackung des Schiffes begonnen. ›

 

Welt | Sport 

Befehlsverweigerung: Hamilton droht keine Strafe

Lewis Hamilton macht sich aktuell nicht viele Freunde. Bild: SN/AP Lewis Hamilton muss nach dem verweigerten Boxenbefehl von Budapest keine interne Strafe vom Mercedes-Team fürchten. ›

 

Welt | Sport 

Nationalgoalie Almer heuert bei Hannover 96 an

Team-Goalie Robert Almer hat neuen Verein gefunden.  Bild: SN/APA (Jäger)/ROBERT JAEGER Robert Almer hat beim deutschen Fußball-Erstligisten Hannover 96 einen Vertrag bis 30. Juni 2015 erhalten. Es gibt jedoch ein großes Aber. ›

 

Welt | Chronik    Fotostrecke verfügbar

27. Juli: Der Tag in Bildern

Bettlerin im Festspielbezirk. Bild: SN/wildbild Zaungäste bei der Costa Concordia, sportliche Höchstleistungen und eine Bettlerin, die vor der Salzburger Festspielprominenz kniet: Die Bilder des Tages vom Sonntag. ›

 

Welt | Politik 

USA hat "Beweise" für russische Attacken auf Ukraine

Krise weiterhin sehr vielschichtig.  Bild: SN/APA (epa)/IGOR KOVALENKO Die US-Regierung hat angebliche Beweise vorgelegt, dass russische Soldaten über die Grenze hinweg ukrainische Streitkräfte beschossen haben. ›

 

Welt | 1914 

28. Juli 1914: Österreichs Irrglauben an ein Wunder

Die Kaiservilla in Bad Ischl. Hier unterzeichnete Kaiser Franz Joseph I. am 28. Juli 1914 die Kriegserklärung an Serbien.  Bild: SN/APA/dpa/Matthias Röder Im Idyll von Bad Ischl unterzeichnete Kaiser Franz Joseph I. vor 100 Jahren die Kriegserklärung an Serbien. Der Monarch an der Spitze eines zerstrittenen Vielvölkerstaats riskierte einen "Befreiungsschlag" — und... ›

 

 

Welt | Politik    Fotostrecke verfügbar

UNO fordert sofortige Waffenruhe in Gaza

Ron Prosor, der israelische UN-Botschafter, nach der Sitzung. Bild: SN/APA/EPA/JASON SZENES Der UNO-Sicherheitsrat hat die Konfliktparteien im Gazastreifen zu einer "sofortigen und bedingungslosen humanitären Waffenruhe" aufgerufen. ›