Max Verstappen. Bild: SN/APA/EPA/Sander Koning

Welt | Formel1 

Toro Rosso wird dank Verstappen zum "Teenie-Team"

Von der Formel 3 direkt in die Königsklasse: Der 16-jährige Niederländer Max Verstappen wird 2015 jüngster F1-Pilot aller Zeiten. ›

 

Welt | Formel1 

Jungstar Max Verstappen fix bei Toro Rosso

Max Verstappen. Bild: SN/GEPA pictures Das "kleine" Red-Bull-Team Toro Rosso hat den Niederländer Max Verstappen (16) unter Vertrag genommen. ›

 

Welt | Formel1 

BayernLB lehnt Ecclestones 25-Millionen-Angebot ab

Ecclestone konnte Gunst der Bank nicht erkaufen.  Bild: SN/APA (dpa)/PETER KNEFFEL Die BayernLB hat das Angebot von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone zur Zahlung von 25 Millionen Euro überraschend abgelehnt. Das sagte ein Sprecher der Bank der Nachrichtenagentur dpa am Freitag in München. Ecclestone... ›

 

Welt | Formel1 

Ecclestone kämpft um sein Vermächtnis

Der 83-Jährige gibt sich weiter kämpferisch.  Bild: SN/APA/dpa Bernie Ecclestone kämpft um sein Vermächtnis in der Formel 1. Auch nach der Einstellung des Bestechungsprozesses in München türmt sich ein wahrer Problemberg vor dem streitbaren Geschäftsführer der... ›

 

Welt | Formel1 

Nach Ende im Ecclestone-Verfahren drohen weitere Prozesse

Der Fall Ecclestone wird die Öffentlichkeit wohl weiter beschäftigen. Bild: SN/APA/EPA/SVEN HOPPE Auch nach des Einstellung des Strafprozesses gegen Bernie Ecclestone ist der Fall für das Landgericht München noch nicht beendet. ›

 

Welt | Formel1    Fotostrecke verfügbar

Prozess eingestellt: Ecclestone zahlt 100 Millionen

Bernie Ecclestone mit seinem Anwalt. Bild: SN/AP Gegen die Rekordzahlung von 100 Millionen Dollar (74 Mill. Euro) wird der Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone eingestellt. ›

 

Welt | Formel1 

Rekord-Deal als Ausweg: Ecclestone-Prozess vor Ende

Kann und will sich Bernie Ecclestone freikaufen? Bild: SN/AP 100 Millionen Dollar. Mit dieser Summe will Bernie Ecclestone angeblich ein Ende des Münchner Bestechungsprozesses erwirken. ›

 

 

Österreich | Formel1 

Mercedes-Piloten müssen Teambefehle befolgen

Bei unterschiedlicher Strategie keine Behinderung.  Bild: SN/APA (epa)/VALDRIN XHEMAJ Lewis Hamilton hatte im Duell mit Nico Rosberg eine Teamanweisung nicht befolgt. Eine neue Vereinbarung soll das in Zukunft verhindern. ›