Jeder fünfte Österreicher hat Migrationshintergrund. Bild: SN/resch

Österreich | Politik    Fotostrecke verfügbar

Jeder fünfte Österreicher hat Migrationshintergrund

Fast ein Fünftel der österreichischen Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund. Experten fordern mehr Förderung von zugewanderten EU-Bürgern. ›

 

Welt | Politik    Fotostrecke verfügbar

Libyen: Großbrand außer Kontrolle

Rauchschwaden ziehen über Tripolis. Bild: SN/APA/EPA/SABRI ELMHEDWI In Libyen ist ein Großbrand in einem Treibstoffdepot außer Kontrolle. Die Feuerwehr hat das Gelände verlassen. ›

 

Welt | Politik    Fotostrecke verfügbar

Granaten auf Israel: Vier Menschen getötet

Ron Prosor, der israelische UN-Botschafter, nach der Sitzung. Bild: SN/APA/EPA/JASON SZENES Israel will erst einer Waffenruhe zustimmen, wenn alle Tunnel zerstört sind. Indes sterben vier Israelis bei einem Granatenangriff. ›

 
 

Österreich | Politik 

Traiskirchen überfüllt: Flüchtlinge in Kasernen?

Landeshauptmann Pröll stellt ein Ultimatum von 24 Stunden.  Bild: SN/APA (Techt)/HANS KLAUS TECHT Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen leben derzeit 1400 Personen - das offizielle Limit ist 480. Nun sollen Flüchtlinge in Kasernen ziehen. ›

 

Welt | Politik 

Armee bringt MH17-Absturzort unter Kontrolle

Internationale Ermittler in der Ostukraine.  Bild: SN/APA (EPA)/ANASTASIA VLASOVA Die ukrainische Armee ist bei ihrer Offensive im Osten des Landes am Montag bis in das Absturzgebiet des malaysischen Passagierflugzeugs vorgedrungen. Der Absturz der Malaysia-Airlines-Maschine am 17. Juli wurde... ›

 

Salzburg | Politik    Fotostrecke verfügbar

Rössler im Dauerstreit mit den Bürgermeistern

Astrid Rössler. Bild: SN/Andreas Kolarik Wohnbau nur in der Nähe der Öffis, aber nicht an lauten Straßen? Kritik kommt aus den Gemeinden. ›

 

Welt | Politik 

Ukraine-Krise: EU will Sanktionsliste ausweiten

Die EU arbeitet mit Hochdruck wegen der Ukraine-Krise an schärferen Sanktionen gegen Russland. Am Montag gab es ein weiteres Treffen der 28 EU-Botschafter in Brüssel, am Dienstag folgt das vierte Aufeinandertreffen in... ›

 

Welt | Politik 

König Felipe macht Spaniens Monarchie transparent

Spaniens König für mehr Regierungs-Transparenz.  Bild: SN/APA (epa)/CHRISTOPHE KARABA Mitte Juni versprach Spaniens neuer König bei seiner Krönung, die Monarchie zu modernisieren und transparenter zu machen. Am Montag ließ Felipe VI. (46) seinen Worten Taten folgen. Neue Regeln sollen das schlechte Image... ›

 

Welt | Politik 

Griechenlands Armut zog in Gesellschafts-Mitte ein

Auch adäquate Gesundheitsvorsorge ist oft Luxus.  Bild: SN/APA (epa)/Maurizio Gambarini Vor der Staatspleite gerettet, ist Griechenland in den vergangenen Monaten aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch der Preis dafür war ein hoher. Die radikale Spar- und Kürzungspolitik hat nämlich das Sozialgefüge... ›

 

 

Österreich | Politik 

1914/2014: Politik gedenkt des Kriegsausbruchs

Faymann und Spindelegger. Bild: SN/APA (Schlager)/ROLAND SCHLAGER Das Gedenken an den Ersten Weltkrieg eint Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP). ›

 

Österreich | Politik    Fotostrecke verfügbar

1914: "Krieg wurde bewusst gewählt"

Am 28. Juli 1914 schrieb Kaiser Franz Joseph die Kriegserklärung an Serbien. Bild: SN/APA/EPA/GEORG HOCHMUTH Am 28. Juli 1914 hatte Österreich-Ungarn Serbien den Krieg erklärt. Wer die Verantwortung für den Krieg trägt, wird heute noch diskutiert. ›

 

Welt | Politik    Fotostrecke verfügbar

28. Juli 1914: Österreichs Irrglauben an ein Wunder

Am 28. Juli 1914 schrieb Kaiser Franz Joseph an diesem Schreibtisch in Bad Ischl die Kriegserklärung an Serbien. Bild: SN/apa/gerhard trumler Vor 100 Jahren führte Kaiser Franz Joseph I. "seine" Völker in den Krieg und lieferte das Vielvölkerreich jenem Nationalismus aus, vor dem er es bewahren wollte. ›

 

Welt | Politik 

War der MH17-Abschuss ein Kriegsverbrechen?

Internationale Ermittler in der Ostukraine.  Bild: SN/APA (EPA)/ANASTASIA VLASOVA Der Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine könnte nach Einschätzung der UN ein Kriegsverbrechen darstellen. ›

 

Welt | Politik 

Yukos: Russland zahlt 50 Milliarden Entschädigung

Der frühere Yukos-Sitz in Moskau. Bild: SN/AP Wegen der Zerschlagung des Ölkonzerns Yukos vor zehn Jahren muss Russland eine Rekord-Entschädigung an die einstigen Aktionäre zahlen. Der Ständige Schiedsgerichtshof in Den Haag sprach den Anteilseignern 50 Milliarden... ›

 

Welt | Politik 

Ukraine: Mehr als 1000 Tote seit April

Zahlreiche Zivilisten unter den Opfern.  Bild: SN/APA (EPA)/SERGEY DOLZHENKO Seit April sind im Zuge der Ukraine-Krise mindestens 1129 Menschen getötet worden. Außerdem gibt es nach UN-Angaben mehr als 3400 Verletzte. ›

 

Salzburg | Politik 

Höhere Gehälter, aber weniger Urlaub im Kindergarten

Martina Berthold denkt darüber nach, warum der Beruf der Kindergartenpädagoginnen vielen so unattraktiv erscheint. Bild: SN/robert ratzer Land und Gemeinden reden über die Forderungen der Kindergartenpädagoginnen. Im Gegenzug sollen am Ende die Ferien kürzer werden. ›

 

Österreich | Politik 

Vilimsky hofft auf Rechtsaußen-Fraktion in Brüssel

FPÖ-Delegationsleiter Harald Vilimsky.  Bild: SN/APA/GEORG HOCHMUTH Die FPÖ hofft trotz des bisherigen Scheiterns weiterhin auf die Bildung einer Rechtsaußen-Fraktion im EU-Parlament. Der FPÖ-Delegationsleiter im Europaparlament, Harald Vilimsky, zeigt sich weiterhin optimistisch.... ›

 

Welt | Politik 

USA hat "Beweise" für russische Attacken auf Ukraine

Krise weiterhin sehr vielschichtig.  Bild: SN/APA (epa)/IGOR KOVALENKO Die US-Regierung hat angebliche Beweise vorgelegt, dass russische Soldaten über die Grenze hinweg ukrainische Streitkräfte beschossen haben. ›

 

Welt | Politik 

Nahost: Auch Obama will Feuerpause

US-Präsident Barack Obama. Bild: SN/AP Barack Obama hat gegenüber Israels Regierungschef Netanyahu eine humanitäre Feuerpause gefordert. Ziel sei eine dauerhafte Waffenruhe. ›

 

Österreich | Politik 

Vorarlberg-Wahl: Hält die ÖVP-Absolute oder hält sie nicht?

Vorarlberg wählt am 21. September 2014 einen neuen Landtag. Dabei stellt sich erstmals Landeshauptmann Markus Wallner als ÖVP-Spitzenkandidat zur Wahl. ›