„The Forbidden Zone“ von Duncan Macmillan feiert am 30. Juli auf der Pernerinsel Premiere. Bild: SN/collection jewish historical museum, amsterdam/charlotte salomon foundation/charlotte salomon

Salzburg | Kultur 

"The Forbidden Zone": Unbeugsam bis in den Tod

Multimedial in der "Verbotenen Zone": Die Regisseurin Katie Mitchell legt einen weiblichen Blick auf den Krieg an. ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Lange, laute "Letzte Tage der Menschheit"

Am Dienstagabend fand die Premiere von „Die letzten Tage der Menschheit“ statt.  Bild: SN/APA/BARBARA GINDL Nun wird mit Blut geschrieben sein: Dies ist der Weltkrieg. Mit diesen Worten beginnen "Die letzten Tage der Menschheit". Gelacht wird bei der Neuinszenierung kaum. ›

 

Welt | Kultur 

Gestohlenes Rembrandt-Werk sichergestellt

Ein Selbstporträt des Künstlers.  Bild: SN/APA (epa)/MARTIN SCHUTT Ein vor 35 Jahren gestohlenes Ölgemälde des niederländischen Malers Rembrandt (1606-1669) ist von der Polizei in Venedig mithilfe französischer Sicherheitskräfte sichergestellt worden. Das Gemälde des Heiligen Lukas war... ›

 
 

Österreich | Kultur 

off-festival Wien zeigt Schau über Handyfotos

Fast jeder macht sie fast überall: Handyfotos.  Bild: SN/APA (dpa) Mit der Fotoausstellung "Handyfotografie: (K)eine Kunst?" wird am 24. Oktober das off-festival vienna im FotoQuartier eröffnet und widmet sich dabei der Frage, nach dem kulturellen Stand der Handyfotografie.... ›

 

Welt | Kultur 

Polanskis Ehrung sorgt in Locarno für Unmut

Der Regisseur wurde als Ehrengast eingeladen.  Bild: SN/APA (epa)/IAN LANGSDON Die Tessiner CVP (Christlichdemokratische Volkspartei) zeigte sich empört über die Einladung des polnischen Regisseurs Roman Polanski zum 67. Internationalen Filmfestival in Locarno. Sie forderte nun ihre Abgeordneten... ›

 

Salzburg | Kultur 

Bundestheater: Ostermayer prüft rechtliche Schritte

Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) im SN-Interview. Bild: SN/andreas kolarik Wie begegnet Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ), derzeit auf Salzburg-Besuch, der harschen Kritik des Rechnungshofs an der Bundestheater-Holding? ›

 

Salzburg | Kultur 

Wie die Kunst ins Werk kommt

Die Salzburger Festspiele feierten bei Audi in Ingolstadt Hochzeitsjubiläum. ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Ein Abstecher zum Würstelstand vor der Premiere

Der ehemalige deutsche Bundespräsident Horst Köhler mit Gattin Eva-Luise, Bundespräsident Heinz Fischer mit Frau Margit. Bild: SN/Andreas Kolarik Zur Premiere von Karl Kraus' "Die letzten Tage der Menschheit" im Salzburger Landestheater fanden sich Dienstagabend wieder viele Prominente ein. ›

 

Salzburg | Kultur 

"Charlotte Salomon": Ist es Leben? Ist es Theater?

„Charlotte Salomon“ feierte am Montag Premiere. Bild: SN/APA/NEUMAYR/PROBST Die Salzburger Festspiele haben eine neue Oper in Auftrag gegeben und bekommen. Sie handelt vom Leben einer jüdischen Malerin. Aber sie zeigt kein neues Bild der "Moderne". ›

 

 

Salzburg | Kultur 

Ein toter Sommer reißt Löcher in die Kasse

Das Ende des Young Directors Project macht Szene-Intendant Angela Glechner Sorgen. Bild: SN/lienbacher Das Young Directors Project wird begraben. ARGEkultur und die Szene Salzburg werden daher um ein paar Zehntausend Euro ärmer. ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Nachtkritik: "Charlotte Salomon" - Leben? Oder Theater?

Johanna Wokalek als "Charlotte Salomon", Marianne Crebassa als "Charlotte Kann" und Geraldine Chauvet als "Franziska Kann" während der Fotoprobe zu Marc-Andre Dalbavies Oper "Charlotte Salomon". Bild: SN/APA/NEUMAYR/PROBST Bei den Salzburger Festspielen wurde am Montag eine neue Oper uraufgeführt. Eine "moderne" Oper ist es nicht. Die Zustimmung war sehr positiv. ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

"Die letzten Tage der Menschheit": Die Sprache stirbt

Karl Kraus’ „Die letzten Tage der Menschheit“ feiern am 29. Juli im Landestheater Premiere. Bild: SN/collection jewish historical museum, amsterdam/charlotte salomon foundation/charlotte salomon Karl Kraus stürzt einen in "Die letzten Tage der Menschheit" in das mächtigste Wimmelbild der Literaturgeschichte und damit schmerzhaft tief hinunter in menschliche Abgründe. Diese liegen verblüffend nahe an der... ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Lädierte Buhlschaft: Küss den Fuß, den hinigen!

Zur Premiere war noch alles heil: Nach ihren Beinbruch musste Brigitte Hobmeier einen High Heel opfern.  Bild: SN/Andreas Kolarik Im Jahr der humpelnden Geliebten: Auf dem Domplatz und im Lungau lassen sich Buhlschaften von Verletzungen nicht bremsen. ›

 

Welt | Kultur 

Barenboim fürchtet Folgen des Gaza-Krieges

Kritische Stimme zum Gaza-Konflikt.  Bild: SN/APA (epa)/CHRISTOPH SCHMIDT Der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim (71) hat sich zutiefst besorgt über die Folgen des jüngsten israelisch-palästinensischen Konflikts geäußert. "Alle Kriege gehen eines Tages zu Ende. Doch was wird in Israel... ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Festspiele: Erste Bilder von "The forbidden zone"

Ruth Marie Kröger als „Clara Haber“. Bild: SN/APA/BARBARA GINDL Am Montag fand eine Fotoprobe des Schauspiels "The forbidden zone" statt. Das Stück feiert am Mittwoch im Rahmen der Salzburger Festspiele Premiere. ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

Festspiele: Erste Bilder der Oper "Der Rosenkavalier"

Mojca Erdmann als „Sophie“ und Sophie Koch als „Octavian“. Bild: SN/APA/EPA/BARBARA GINDL Am Montag fand eine Fotoprobe der Oper "Der Rosenkavalier" statt. Das Stück feiert am Freitag im Rahmen der Salzburger Festspiele Premiere. ›

 

Salzburg | Kultur 

Von den Mustern des Krieges

Anna Prohaska: ein Klassikstar unserer Zeit, neugierig, wissensdurstig, offen, polyglott.  Bild: SN/dg/holger hage Nach Nymphen und Zauberinnen, Nixen und Sirenen singt Anna Prohaska jetzt vom Krieg, von Träumen und Traumata. Und was für Lieder sie dabei entdeckt hat! ›

 

Salzburg | Kultur 

"Soldatenlieder": Helden sehen anders aus

Anna Prohaska singt „Hinter den Linien – Soldaten- und Kriegslieder“, begleitet von Eric Schneider am Klavier, am 30. Juli um 19.30 Uhr im Großen Saal des Mozarteums.  Bild: SN/APA/NEUMAYR/MMV Der Große Krieg fasziniert sie. Er sei die "Schnittstelle zwischen alter und neuer Welt". Deswegen forschte die Sopranistin Anna Prohaska nach "Soldatenliedern". ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

"Don Giovanni": Auf der Reise zur Hölle der Gier

Don Giovanni (Ildebrando d’ Arcangelo) singt sein Ständchen.  Bild: SN/APA/FRANZ NEUMAYR Mozart und "Don Giovanni": Das ist bei den Salzburger Festspielen eine wechselvolle Geschichte. Ist die aktuelle Produktion mutig genug, neue Wege zu suchen? ›

 

Salzburg | Kultur    Fotostrecke verfügbar

"Kreisel" bewegen die Gemüter

Über Kreisverkehre wird auch unter unseren Lesern intensiv diskutiert. Im Bild ein Kreisverkehr in Wals, mit dem „Walser Birnbaum“ verziert.  Bild: SN/robert ratzer Die SN-Leserinnen und -Leser lassen sich gern im Kreis schicken, sofern die Lösung sinnvoll erscheint. Wir haben Reaktionen ausgewählt. ›