THEMA  

Pfingstfestspiele 2015

Bild: SN/APA (Salzburger Festspiele)/SALZ

Die Salzburger Pfingstfestspiele finden von 22. bis 25. Mai 2015 statt und stehen unter dem Motto "So ruf ich alle Götter". Die szenische Produktion gilt "Iphigenie en Tauride" von Christoph Willibald Gluck - mit der künstlerischen Leiterin Cecilia Bartoli selbst in der Hauptrolle.

 

Salzburg | Salzburger Festspiele 

Pfingstfestspiele: Bartoli bleibt künstlerische Leiterin

Cecilia Bartoli und Helga Rabl-Stadler arbeiten weiter zusammen.  Bild: SN/APA/ROLAND SCHLAGER Die Salzburger Pfingstfestspiele haben den Vertrag mit der künstlerischen Leiterin Cecilia Bartoli bis 2021 verlängert. ›

 

Salzburg | Salzburger Festspiele    Fotostrecke verfügbar

"Otello" bei den Pfingstfestspielen: Rossinis ernste Seite

Impressionen aus „Otello“ mit Cecilia Bartoli. Bild: SN/salzburger festspiele/silvia lelli Die Pfingstfestspiele waren auch am letzten Tag ein bejubelter und vom Publikum gestürmter Erfolg. Die Künstlerische Leiterin Cecilia Bartoli erwies sich am Montag als Desdemona in "Otello" als ein Kassenmagnet. ›

 

Salzburg | Salzburger Festspiele    Fotostrecke verfügbar

Pfingstfestspiele: Besucher-Plus von sechs Prozent

Cecilia Bartoli kann zufrieden sein. Bild: SN/EPA Am Ende des diesjährigen Pfingst-Festivals haben die Salzburger Festspiele am Montag Bilanz gezogen: 14.300 Besucher aus 54 Ländern bedeuten einen Zuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. ›

 

Salzburg | Salzburger Festspiele    Fotostrecke verfügbar

Pfingstfestspiele: Rossini-Gala mit Glanz

Cecilia Bartoli bei den Salzburger Pfingstfestspielen 2014. Bild: SN/APA (Salzburger Festspiele)/SALZ Das "Rossinissimo"-Pfingstfestival von Cecilia Bartoli gehorchte eigenen Gesetzen. Bartoli bereitete Gioachino Rossini ein Salzburger Pfingstfest der Superklasse. ›

 

Salzburg | Salzburger Festspiele    Fotostrecke verfügbar

Rossini-Gala: Dem Künstler hätte es gefallen

Für das Menü verantwortlich: Andreas Döllerer, Elena Arzak und Jesus Santa Maria.  Bild: SN/Andreas Kolarik Musikalische und kulinarische Genüsse gab es für die Gäste der Rossini-Gala im Rahmen der Salzburger Pfingstfestspiele im Großen Festspielhaus. ›

 

Welt | Salzburger Festspiele 

Pereira überredet Bartoli zu Scala-Comeback

Erfolg für Alexander Pereira.  Bild: SN/APA (Archiv/Gindl)/BARBARA GINDL Nach der Polemik um den umstrittenen Verkauf von Opern aus Salzburg nach Mailand kann Alexander Pereira einen ersten Erfolg als künftiger Scala-Intendant feiern. Er überredete Cecilia Bartoli zu einem Scala-Comeback. ›

 

 

Salzburg | Salzburger Festspiele    Fotostrecke verfügbar

Rossini-Oper "Cenerentola": Ein Festspielmärchen

Gut gelaunt, trotz Turbulenzen in Mailand: Alexander Pereira. Bild: SN/Andreas Kolarik Viel Prominenz bei der Premiere von Gioachino Rossinis Oper Cenerentola im Haus für Mozart bewunderte ein Aschenputtel, das mit seiner Fröhlichkeit alle angesteckt hat. ›

 
‹ Neuere Meldungen
1