Salzburg | Wirtschaft

Architekt zeigt sein "strahlungsarmes" Haus

|

Architekt Otmar Essl ließ sein Haus in Hallein von "Elektrosmog" bereinigen. Jetzt lädt er die Salzburger zu einem Tag der offenen Tür zu sich ein.

Vor Elektrogeräten und Stromsteckern neben dem Bett warnen die Architekten der Firma Blitzblau und die Medizinerin Elisabeth Plank vom Ingenieurbüro MDP. Elektromsmog führe zu Schlafstörungen und Burn Out, gleichzeitig könne man aber mit einfachen Mitteln die angebliche Strahlenbelastung durch Wlan und Handys minimieren. Wie das geht, zeigt Blitzblau-Architekt Otmar Essl am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 17 Uhr bei einem Tag der offenen Tür in seinem Privathaus in Hallein im Ahauserweg 1.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
schließen (x)

 

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken oder hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Benutzername
Passwort
 

Passwort vergessen ›      Jetzt registrieren ›
 
 
KOMMENTARE (0)