Salzburg | Wintersport

Prommeggers WM-Tagebuch: Die Vorfreude steigt

|

Das Salzburger Snowboard-Ass Andreas Prommegger berichtet für die "Salzburger Nachrichten" aus Kanada über seine Erlebnisse bei der Snowboard-WM. Dieses Mal: Das erste Training am WM-Hang.

1 von
Andi Prommegger: Training am WM-Hang. Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang.

Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang. Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang.

Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang. Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang.

Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang. Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang.

Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang. Bild: SN/GEPA

Andi Prommegger: Training am WM-Hang.

Bild: SN/GEPA

Das WM-Renngelände - aufgenommen von Andi Prommegger. Bild: SN/Prommegger

Das WM-Renngelände - aufgenommen von Andi Prommegger.

Bild: SN/Prommegger

Andi Prommegger in der Innenstadt vor dem „Fairmont le Chateau Frontenac“ in Quebec. Bild: SN/Prommegger

Andi Prommegger in der Innenstadt vor dem „Fairmont le Chateau Frontenac“ in Quebec.

Bild: SN/Prommegger


Die Vorfreude steigt, die Bewerbe der WM rücken näher, eine gewisse Anspannung ist schon spürbar. Am Dienstag stand die erste Befahrung des RTL-Rennhanges am Programm. Der untere Teil der Rennpiste befindet sich noch in keinem optimalen Zustand, da dort bis vor kurzem noch die mächtigen Schanzen des "Slope-Style"-Bewerbes standen, welche danach niedergeschoben und am Hang verteilt wurden. Deshalb liegt dort im Moment sehr viel "körniger Schnee". Aber ich denke mal, dass sich das in den nächsten zwei Tagen noch deutlich bessern wird und wir schon beim zweiten und letzten offiziellen Rennhangtraining bessere Bedingungen vorfinden werden.

Weiters wurde im unteren Sektor ein Pro-Jump eingebaut, um spektakulärere, neue Aspekte in unser Parallelformat einfließen zu lassen. Grundsätzlich habe ich mich im ersten Training schon relativ gut auf die schwierigen Bedingungen einstellen können, und bin mir sicher, dass ich in den nächsten Tagen noch besser in "Fahrt" kommen werde. Die nächsten beiden Tage sollen laut der Wetterprognosen noch klar und kalt werden, am Freitag - dem ersten Renntag - wird Schneefall vorhergesagt. Mal schauen wie`s dann wirklich wird - ich freu mich auf jeden Fall.

Liebe Grüße aus Stoneham, Andi

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)