Salzburg | Fußball

Anifer wollen zweite Kraft werden

|

Kampf um Nummer zwei in der Regionalliga West: Die Baur-Elf aus Anif ließ zu harmlosen Seekirchnern im Derby keine Chance.

1 von
Die Anifer jubeln gegen Seekirchen über ein 2:0. Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Die Anifer jubeln gegen Seekirchen über ein 2:0.

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Urbanek Peter (Seekirchen/li) und Wittmann Josef (Anif/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Urbanek Peter (Seekirchen/li) und Wittmann Josef (Anif/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Peter Alexander jun. (Anif/li) gegen Aigner Philipp (Seekirchen/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Peter Alexander jun. (Anif/li) gegen Aigner Philipp (Seekirchen/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Der1:0 Führungstreffer von Schriebl Alexander. Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Der1:0 Führungstreffer von Schriebl Alexander.

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Schneider Gabriel (Seekirchen/li) und Scheucher Pascal (Anif/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Schneider Gabriel (Seekirchen/li) und Scheucher Pascal (Anif/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Pertl Thomas (Anif/li) und Schneider Gabriel (Seekirchen/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Pertl Thomas (Anif/li) und Schneider Gabriel (Seekirchen/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Schriebl Alexander (Anif/li) gegen Federer Stefan (Seekirchen/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Schriebl Alexander (Anif/li) gegen Federer Stefan (Seekirchen/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Wittmann Josef (Anif/li) gegen Roesslhuber Bernhard (Seekirchen/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Wittmann Josef (Anif/li) gegen Roesslhuber Bernhard (Seekirchen/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Kreuzwirth Gabriel (Seekirchen/li) und Hasic Ermin (Anif/re). Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.

Kreuzwirth Gabriel (Seekirchen/li) und Hasic Ermin (Anif/re).

Bild: SN/krugfoto/Krug Daniel sen.


Mit dem Aufstieg des FC Liefering in die Erste Liga ist die Hierarchie in der Westliga aus Salzburger Sicht im Umbruch. Während die Austria heuer als Titelfavorit Nummer eins in die Saison ging und als absolutes Aushängeschild gilt, ist dahinter ein spannender Kampf um die Nummer zwei entbrannt. Hohe Erwartungen haben die auf dem Transfermarkt wieder einmal höchst aktiven Neumarkter geschürt, die gegen die Austria am Samstag aber mit 2:4 den Kürzeren zogen. Gute Chancen, sich hinter der Austria zu etablieren, hat zudem die Spielgemeinschaft Anif/Red Bull Juniors. Zum Auftakt fuhr die Baur-Elf gegen Seekirchen einen verdienten 2:0-Sieg ein. "Es ist ein Ziel von uns, zu den absoluten Topvereinen zu gehören", sagt Michael Baur. Alex Schriebl und Philip Scherz ließen den Ex-Teamspieler am Samstag mit Freistoßtreffern jubeln.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)