Salzburg | FC Red Bull Salzburg

Red Bull startet in die Rückrunden-Vorbereitung

|

Fußball-Doublegewinner Red Bull Salzburg hat nach drei Tagen Leistungstests in Thalgau am Samstag in Taxham das erste Training der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison absolviert

1 von
Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Sportdirektor Ralf Rangnick. Bild: SN/GEPA

Sportdirektor Ralf Rangnick.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Trainer Roger Schmidt. Bild: SN/GEPA

Trainer Roger Schmidt.

Bild: SN/GEPA

Franz Schiemer. Bild: SN/GEPA

Franz Schiemer.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Trainer Roger Schmidt. Bild: SN/GEPA

Trainer Roger Schmidt.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz. Bild: SN/GEPA

Red Bull Salzburg steht wieder auf dem Trainingsplatz.

Bild: SN/GEPA


Bei der rund 90-minütigen Einheit auf schneebedecktem Boden fehlten Isaac Vorsah (mit Ghana beim Afrika-Cup) und Eddie Gustafsson (nach Entfernung einer Schraube aus dem Schienbein rekonvaleszent). Christoph Leitgeb (nach Hüftverletzung), Georg Teigl (grippaler Infekt) sowie die lange Zeit verletzt gewesenen Alan und Dusan Svento absolvierten das Training noch nicht in vollem Umfang.

Trainer Roger Schmidt zeigte sich mit dem Auftakt zufrieden: "Es ist gut, dass wir jetzt wieder loslegen und uns auf die Frühjahrsmeisterschaft bestmöglich vorbereiten können. Wir werden diese Zeit intensiv nutzen, um körperlich und spielerisch in eine Topverfassung zu kommen".

In der kommenden Woche finden außer Sonntag täglich zwei Einheiten plus ein Testspiel am Samstag gegen Unterhaching statt. Am 21. Jänner geht es für zwölf Tage ins Trainingslager nach Belek. Bei dem zwölftägigen Camp sind insgesamt 24 Spieler (inklusive drei Torhüter) dabei.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
 
KOMMENTARE (0)
 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden