Salzburg | Sport

Köln oder Duisburg: Wohin wechselt Stefan Maierhofer?

|

Der Vertrag mit Red Bull Salzburg ist gelöst, doch wohin verschlägt es Stefan Maierhofer? Deutsche Medien vermelden einen Transfer zum FC Köln, auch Duisburg und Dresden buhlen um die Dienste des Torjägers.

1 von
Deutschland statt Red Bull: Stefan Maierhofer wird künftig in der zweiten Deutschen Liga auflaufen. Bild: SN/APA

Deutschland statt Red Bull: Stefan Maierhofer wird künftig in der zweiten Deutschen Liga auflaufen.

Bild: SN/APA

Die Salzburger Anhänger verlieren ihren Liebling. Bild: SN/GEPA

Die Salzburger Anhänger verlieren ihren Liebling.

Bild: SN/GEPA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln. Bild: SN/GEPA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln.

Bild: SN/GEPA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln. Bild: SN/GEPA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln.

Bild: SN/GEPA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln. Bild: SN/APA

Noch im Mai konnte Maierhofer den Meistertitel bejubeln.

Bild: SN/APA

Maierhofer spielte in Deutschland bereits für vier Vereine (im Bild im Trikot vom MSV Duisburg). Bild: SN/GEPA

Maierhofer spielte in Deutschland bereits für vier Vereine (im Bild im Trikot vom MSV Duisburg).

Bild: SN/GEPA

In Salzburg kam Maierhofer zuletzt über Kurzeinsätze nicht mehr hinaus. Bild: SN/APA

In Salzburg kam Maierhofer zuletzt über Kurzeinsätze nicht mehr hinaus.

Bild: SN/APA

Gesetzt war der Stürmer nur noch bei Testspielen. Bild: SN/GEPA

Gesetzt war der Stürmer nur noch bei Testspielen.

Bild: SN/GEPA

Gesetzt war der Stürmer nur noch bei Testspielen. Bild: SN/GEPA

Gesetzt war der Stürmer nur noch bei Testspielen.

Bild: SN/GEPA

Fan-Liebling Stefan Maierhofer verlässt Salzburg. Bild: SN/GEPA

Fan-Liebling Stefan Maierhofer verlässt Salzburg.

Bild: SN/GEPA

Fan-Liebling Stefan Maierhofer verlässt Salzburg. Bild: SN/GEPA

Fan-Liebling Stefan Maierhofer verlässt Salzburg.

Bild: SN/GEPA


Stefan Maierhofer steht vor einer Rückkehr in die Bundesrepublik: Nach Gastspielen bei Bayern München, TuS Koblenz, Greuther Fürth und dem MSV Duisburg dürfte der 30-Jährige nun beim 1. FC Köln anheuern. Dies bericht zumindest die "Bild Zeitung". Der deutsche Traditionsverein liegt nach dem Abstieg aus der Bundesliga derzeit nur an der neunten Position der zweiten Liga. Köln-Trainer Holger Stanislawski soll sich intensiv um die Dienste des Torjägers bemüht haben. Durch die Vertragsauflösung mit Red Bull Salzburg ist Stefan Maierhofer kostenlos zu haben.

Peter Pacult will Maierhofer

Köln ist jedoch nicht die einzige Option für Maierhofer in Deutschland. MSV Duisburg, 1860 München und Dynamo Dresden buhlten bis zuletzt um den Stürmer. In Dresden sitzt mit Peter Pacult ein alter Bekannter aus gemeinsamen Rapid-Zeiten auf der Trainerbank. Für den MSV Duisburg ging Maierhofer bereits in der Saison 2010/2011 auf Torjagd (8 Treffer).

Turbulente Zeit in Salzburg

Mit der vorzeitigen Vertragsauflösung geht für Stefan Maierhofer eine turbulente Zeit in Salzburg zu Ende. Der ÖFB-Stürmer wechselte im August 2011 von Wolverhampton an die Salzach. Mit 14 Treffern war der Niederösterreicher auch maßgeblich am Doublegewinn von Red Bull Salzburg beteiligt. Nach dem Führungswechsel im Verein lief es weniger gut: Unter dem neuen Duo Ralf Rangnick/Roger Schmidt reichte es für Maierhofer nur noch zu Kurzeinsätzen.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
 
KOMMENTARE (0)
 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden