ANZEIGEN
 
KOMMENTARE (7)
 

horst.ebner

30.12.2012
14:39 Uhr

Bei Sitzungen gibt es normalerweise, neben den TeilnehmerInnen eine/n bestellten SchriftführerIn. Bei der Endausfertigung wird das Protokoll grundsätzlich vom Vorsitzenden und vom Schriftführer unterfertigt - und zwar mit vollständigen Originalunterschriften (Faximile sind aus Gründen der Dokumentation - unstatthaft, wenn nicht verboten). Nach Unterzeichnung werden die Protokolle an die Teilnehmer versandt und bei der nächsten Sitzung beschlossen. Wo bleibt da ein Spielraum???

Kommentar melden!

 

doris müller

29.12.2012
12:19 Uhr

Wann geht Paulus?

Kommentar melden!

 

max meier

29.12.2012
10:00 Uhr

der täter ruft: haltet den dieb ! kennen wir das nicht schon aus der märchenwelt ? jeder salzbu(e)rger selbst schuld, der sich das gefallen läßt !

Kommentar melden!

 

Qualtinger

29.12.2012
10:00 Uhr

Manipuliert? Wer hat den Bericht unterschrieben?

Kommentar melden!

 

horst.ebner

29.12.2012
10:00 Uhr

Das Protokoll ist eine Dimension, eine weitere sind aber die realen Geschäfte, die muss doch zumindest noch ein/e andere/r MitarbeiterIn gleichgezeichnet haben und eine noch mal andere Dimension irgendwann muss doch einmal ein interner Check des Vorgesetzten stattgefunden haben. Meiner Ansicht stecken die 400 Mio.- als Teil im Schuldenberg den man mit den innovativenn Produkten des strukturierten Finanzmanagement ausgleichen und letztlich verdecken wollte, da gibt es nichts zu finden.

Kommentar melden!

 

Qualtinger

29.12.2012
09:59 Uhr

Wer ist denn für den Bericht verantwortlich? Der Abteilungs Chef? Der Schreiber des Berichtes oder die Putzfrau? Wurde der Bericht vom Verantwortlichen nicht gelesen? Wer hat diesen Bericht unterschrieben? Sich an einer Untergebenen abzuputzen ist einfach erbärmlich!

Kommentar melden!

 

Franz Leopold

28.12.2012
18:16 Uhr

Was will uns dieser Brenner nun wieder auftischen. Brenner und Co finden noch nicht mal 445 Mio Euro und nun will er "aufgedeckt" haben, dass Protokolle abgeändert worden sind. Wahrscheinlich hat die Referatsleiterin diese im Auftrag von Paulus und Brenner abgeändert, den sonst ist es unwahrscheinlich, dass diese nun von den Abänderungen Kenntnis haben.....

Kommentar melden!

 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden