Weil das Land kaum Möglichkeiten hat, müssen die Flüchtlinge derzeit noch in Zelten schlafen. Bild: SN/APA/BARBARA GINDL

Salzburg | Politik 

Flüchtlinge: Salzburg AG bietet dem Land Grundstücke an

Das Land Salzburg sucht händeringend nach Grundstücken, um Flüchtlinge unterbringen zu können. ›

 

Salzburg | Politik 

Stadt Salzburg erhält mehr Zuweisungsrecht für Wohnungen

Josef Treml (Die Salzburg), Karl Huber (Heimat Österreich), Markus Sturm (Die Salzburg), Vbgm. Hagenauer, Anna Fieg (Salzburg Wohnbau), Bernhard Kopf (gswb), Georg Maltschnig (Bergland) und Christian Wintersteller (gwsb).  Bild: SN/stadt salzburg, wildbild Bisher hat die Stadt Salzburg ein Drittel der Wohnungen von sozialen Wohnbauträgern an Suchende vergeben. Nach Verhandlungen sind es nun 50 Prozent. ›

 

Salzburg | Politik 

Das Land droht mit Stopp beim Rehrl-Platz

Das Bebauungsmodell neben dem UKH: Projektbetreiber Reinhard Mozigemba (Cassco), Architekt Martin Bockelmann. Bild: SN/robert ratzer Der Bebauungsplan könnte fallen. Stadtrat Johann Padutsch "reicht's schön langsam". ›

 

Salzburg | Politik 

Salzburger Taxler fahren wieder nach Freilassing

Die Taxis fahren wieder nach Freilassing. Symbolbild. Bild: SN/APA/GEORG HOCHMUTH Ein Gipfel brachte die Einigung: Bei einem Gespräch in Bad Reichenhall konnten Missverständnisse geklärt werden, jetzt wird wieder gefahren. ›

 

Salzburg | Politik 

Flüchtlingsquartiere: Wenige Orte schultern in Salzburg die Last

Flüchtlinge im Haus der Erzdiözese in Mülln. Bild: SN/robert ratzer Die Flüchtlinge sollen gerecht im Land verteilt werden. Doch derzeit gibt es in zwei Drittel der 119 Gemeinden gar keine Quartiere. ›

 

Salzburg | Politik 

Gastein: Ortschef gibt Widerstand gegen Asylquartier auf

Der Bürgermeister von Bad Gastein, Gerhard Steinbauer. Bild: SN/robert ratzer Bad Gasteins Ortschef Steinbauer hat seinen Widerstand gegen die Unterbringung von 40 weiteren Flüchtlingen in seiner Gemeinde aufgegeben. ›

 

Salzburg | Politik 

Bettelverbot gilt ab 2. Juni: Informieren statt strafen

Die Stadt Salzburg setzt auf Information vor Restriktion. Bild: SN/robert ratzer Das umstrittene sektorale Bettelverbot in der Stadt Salzburg gilt ab 2. Juni. In den ersten Wochen wird auf Information und nicht auf Strafen gesetzt. ›

 

ANZEIGEN

 

Österreich | Politik    Fotostrecke verfügbar

Zentralmatura: Wie die Bundesländer abschneiden

Am wenigsten Schüler fielen in Oberösterreich durch. Bild: SN/APA Bei der Zentralmatura fielen am wenigsten Schüler in Oberösterreich durch. Die Vorarlberger waren in Mathe am schlechtesten. Auch Salzburger Schüler hatten Probleme. ›