„Ich sehe im Konflikt eine Chance“, sagt Astrid Rössler, die sich auch als bürgerlich beschreibt. Bild: SN/Marco Riebler

Salzburg | Politik    Fotostrecke verfügbar

Rössler: "Ein Teil von mir ist Rebellion"

Astrid Rössler betrachtet aus dem Fenster der Lokalbahn die Welt. Auf der Fahrt zwischen Salzburg und Oberndorf und wieder retour erklärt sie ihr Weltbild. ›

 

Salzburg | Politik    Fotostrecke verfügbar

Über Windräder entscheiden die Salzburger Wähler

Im Nachbarland Oberösterreich, in Munderfing, gibt es schon einen Windpark. Bild: SN/hofer Thomatal im Lungau wird im September die Bürger über zwei Windkraftprojekte befragen. In Golling ist die Gemeinde am Zug. ›

 

Salzburg | Politik 

Stadt Salzburg weitet Kurzparkzonen aus

Die Parkscheinautomaten in der Stadt werden sich künftig vermehren.  Bild: SN/robert ratzer Pendler, die in Salzburg einen Gratis-Parkplatz suchen, nutzen meist Bewohnerstellplätze. Damit dürfte bald Schluss sein. ›

 

Salzburg | Politik    Fotostrecke verfügbar

Landesrat Mayr über Team-Stronach-Zukunft besorgt

Landesrat Hans Mayr. Bild: SN/APA/BARBARA GINDL Der Salzburger Team-Stronach-Landesrat Hans Mayr ist über die Zukunft seiner Partei auf Bundesebene besorgt. ›

 

Salzburg | Politik 

Landesdienst: Mehr Gehalt für Junge

Ab Herbst wird um ein neues Gehaltsschema im Landesdienst verhandelt.  Bild: SN/robert ratzer Ab Herbst wird um ein neues Gehaltsschema im Landesdienst verhandelt. Einig ist man sich, dass die Löhne beim Karrierestart höher werden sollen. ›

 

Salzburg | Politik 

Salzburg AG: Landesrat Mayr kritisiert Mackinger

Verkehrslandesrat Hans Mayr (Team Stronach). Bild: SN/robert ratzer Im Streit um die Entmachtung des Verkehrschefs Gunter Mackinger in der Salzburg AG übt nun Verkehrslandesrat Hans Mayr (Team Stronach) Kritik an dem gelernten Eisenbahner. ›

 

Salzburg | Politik 

EU befragt Salzburger über Trinkwasser

Die EU befragt Salzburger zum Thema Trinkwasser. Bild: SN/APA (Archiv/epa)/Patrick Pleul Das Salzburger Trinkwasser sei ein natürlichen Schatz, der geschützt werden muss, sagt Stöckl. Eine EU-Befragung soll das sicher stellen. ›

 

 

Salzburg | Politik 

SPÖ-Rochaden: Steidl "zu 100 Prozent einverstanden"

Walter Steidl steht hinter Werner Faymann.  Bild: SN/robert ratzer Mit Doris Bures als Nationalratspräsidentin habe Werner Faymann eine kluge Entscheidung getroffen, sagt Salzburgs SPÖ-Chef Steidl. ›