ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (7)
 

nurso gemeint

17.07.2013
15:44 Uhr

Der Bürgermeister vertritt die Interessen der Bewohner der Gemeinde, die grob ausgedrückt offensichtlich lieber eine finanzstarke Firma mit gut verdienendem Anhang und einen möglichenn Arbeitgeber als nicht arbeitende Mindestsicherungsbezieher und kopftuchtragende Frauen aus Anatolien als Nachbarn haben wollen.

Kommentar melden!

 

Qualtinger

17.07.2013
17:51 Uhr

Das ist zwar politisch nicht korrekt, trifft aber den Nagel auf den Kopf!

Kommentar melden!

 

koli bri

17.07.2013
12:02 Uhr

Die Profitgier der "immobilienentwickler" kennt keine Grenzen. Das öffentliche Interesse klingt etwas unglaubwürdig. Wenn die Provisionen bei Kauf/Miete von den Verkäufern/Vermietern zu bezahlen sind, dann ändert sich sicher auch einiges an den hohen Wohnkosten. Aber diesbezüglich scheint zuviel Vernetzung mit der Politik zu bestehen....

Kommentar melden!

 

Die Salzburgerin

17.07.2013
12:01 Uhr

Red Bull wird große Wohnungen machen wollen - für die "bessere" Gesellschaft. 450 Wohnungen auf einen Fleck wären dann wohl eher für die "nicht besseren" gedacht ... Und genau davor hat der Herr Bürgermeister angst - er will keine Sozialwohnungen...

Kommentar melden!

 

Qualtinger

17.07.2013
13:27 Uhr

Richtig! Und recht hat er!

Kommentar melden!

 

Erik Hümer

17.07.2013
12:01 Uhr

Es ist schon zu hinterfragen,warum es von Seiten des BM für Verteidigung,als Verkäufer, keinerlei Prüfungen der Rechtslage für einen möglichen Käufer gab? auch wenn jetzt der "Immobilienentwickler Fürst", der im Bieterverfahren einfach "Daneben" lag,plötzlich sein Anbot nachbessern möchte,und als Grund ein "öffentliches Interesse" vorgibt, ist das einfach eine Mogelpackung! Es geht doch um beinhartes Geschäft um diese "Großbaufläche" aus der man möglichst viel Profit herausschlagen möchte.

Kommentar melden!

 

Qualtinger

17.07.2013
12:00 Uhr

Faszinierend! Der Bund setzt auf Bevölkerungswachstum und die Gemeinden sagen das Boot ist voll! Eine Diametrale Wachstumspolitik also! Ich denke aber dass die kleineren Einheiten Recht haben! Mal sehen wo das hinführt!

Kommentar melden!