Salzburg | Chronik

Mehrere Verletzte bei Gewaltexzessen in Salzburg

|

Gewalttaten in der Nacht auf Sonntag in Salzburg: Eine Rauferei beim Zeltfest in Maishofen forderte mehrere Verletzte, in Kaprun wurde ein Autofahrer attackiert und in Hallein eine Frau beim Kartenspielen verprügelt.

Mehrere Verletzte bei Gewaltexzessen in Salzburg

Mehrere Verletzte bei Schlägereien in der Nacht auf Sonntag. Bild: SN/sn

Beim Zeltfest der Landjugend in Maishofen im Pinzgau ist es in der Nacht auf Sonntag zu einer Rauferei unter stark betrunkenen Gästen gekommen. Als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes den Streit schlichten wollten, wurden auch sie attackiert. Die Ordner setzten daraufhin Pfefferspray ein. Dabei erlitten mehrere Personen Reizungen der Schleimhäute. Zwei von ihnen wurden ins Krankenhaus Zell am See gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten, so die Polizei im Pressebericht.

Wenig später ging ein 24-Jähriger aus Saalfelden auf einen 21-Jährigen los und zerriss ihm das Hemd. Bei der Vernehmung verhielt sich der Saalfeldner derart aggressiv, dass die Polizisten nach mehrmaliger Abmahnung die Festnahme aussprachen. Nach der Vernehmung auf der Polizeiinspektion wurde er wieder entlassen.

Autofahrer grundlos attackiert

Noch nicht gänzlich geklärt ist ein Vorfall, der sich Sonntag früh um 6 Uhr vor einem Lokal in Kaprun ereignet hat. Dort schlug ein 21-Jähriger im Vorbeigehen auf das Autodach eines 49-jährigen Einheimischen. Der Lenker hielt an und fragte den Burschen nach dem Grund seiner Aktion. Daraufhin verpasste ihm der 21-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht und rannte davon. Der Einheimische wurde verletzt, das Rote Kreuz lieferte ihn ins Krankenhaus Zell am See ein. Dank mehrerer Zeugen war der Polizei die Identität des mutmaßlichen Täters rasch bekannt. Er wurde aber bisher noch nicht gefunden und muss erst befragt werden, hieß es in der Landespolizeidirektion.

28-Jähriger verprügelt Ex-Frau

Mit Gewalt endete auch in Hallein ein Streit eines geschiedenen Ehepaares während eines Kartenspiels. Der 28-jährige Mann versetzte dabei der 34-jährigen Frau mehrere Faustschläge und einen Ellbogencheck ins Gesicht. Diese ließ sich in der Folge im Krankenhaus behandeln, weil sie einen Bruch der Augenhöhle und des Nasenbeines befürchtete. Die Ärzte konnten aber Entwarnung geben. Der Mann hatte 2,1 Promille Alkohol im Blut, er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft verhaftet. Auch die Frau war alkoholisiert, bei ihr wurden 1,4 Promille festgestellt.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
schließen (x)

 

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken oder hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Benutzername
Passwort
 

Passwort vergessen ›      Jetzt registrieren ›
 
 
KOMMENTARE (0)