Österreich | Chronik

Wien: 18 Schüler mit Tuberkulose infiziert

|

Großer Schock für die Eltern: 18 TBC-Infektionen wurden in einer Klasse der HAK in der Wiener Pernerstorfergasse festgestellt. Ein 17-Jähriger hatte die Keime in die Klasse geschleppt.

Wien: 18 Schüler mit Tuberkulose infiziert

Tuberkulose-Verdacht in einer Schule. Bild: SN/robert ratzer

Kurz bevor die Infektion festgestellt wurde, hatte der 17-jährige Schüler jedoch die Schule gewechselt. Deshalb wurden auch in Favoriten und im BRG Wieden Untersuchungen durchgeführt, wie die "Krone" berichtet. Bei drei Jugendlichen wurden Auffälligkeiten festgestellt, sie wurden im Krankenhaus behandelt.

Bis zum Semesterende müssen nun 1500 Lehrer und Schüler zum Gesundheitstest. Das zuständige MA15 entwarnt jedoch: Eine Tuberkulose-Infektion heiße nicht automatisch, dass man an TBC erkrankt.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
schließen (x)

 

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.

Benutzername
Passwort
 

Passwort vergessen ›      Jetzt registrieren ›
 
 
KOMMENTARE (0)