Österreich | Chronik

Mutmaßlicher Boss einer Drogenbande geschnappt

|

John D, mutmaßlicher Boss einer internationalen Drogenbande, wurde am 23. Februar gestellt. Nun befindet er sich in Österreich, wo die Beamten weitere Erfolge gegen die Drogenbande von John D. feierten.

Mutmaßlicher Boss einer Drogenbande geschnappt

Für mutmaßlichen Drogenboss klickten Handschellen. Bild: SN/apa (hochmuth, archiv)

Die Ermittler vom Landeskriminalamt Wien nahmen im Herbst 2010 die Spur des internationalen Drogenrings auf. Neben Österreich dürfte die Gruppe auch in Belgien, Italien, den Niederlanden, Spanien und Brasilien aktiv gewesen sein. Als mutmaßlicher Kopf der Bande wurde der 28-jährige John D. ausgeforscht, gegen den ein internationaler Haftbefehl erlassen wurde.

Die heimischen Kriminalisten verfolgten die Spur des Verdächtigen über Nigeria, die Türkei, die Niederlande und Belgien bis nach Spanien. Am Flughafen in Madrid wurde der 28-Jährige schließlich festgenommen und nach Österreich überstellt.

Seit Oktober 2011 wurden insgesamt acht Personen im Alter zwischen 24 und 39 Jahren festgenommen, welche als Suchtmittel- und Bargeldkuriere sowie Dealer tätig gewesen sein sollen. Die bei den Festnahmen sichergestellten Drogen haben einen Straßenverkaufswert von rund 600.000 Euro.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)