Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Josef Bruckmoser

Papst Franziskus hat seine Bischöfe bekehrt

 Von Josef Bruckmoser am 18. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Der erste Mann im Vatikan ist nicht nur nett, er hat ein Programm. Eine Kirche, die näher bei den Menschen ist. ›

 
Helmut Müller

Gewalt macht jeden Protest unglaubwürdig

 Von Helmut Müller am 17. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Eine neue Lektion für Europa: Wir sind nicht mehr in sicherer Distanz zu Konflikten, wir werden von den Weltkrisen eingeholt. ›

 
Christoph Reiser

Wahlvorgänge müssen supersauber bleiben

 Von Christoph Reiser am 17. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Wer mit den Stimmen der Bürger schlampig umgeht, setzt die Demokratie aufs Spiel. ›

 
Karin Zauner

Die Familienplanung ist nicht Sache des Chefs

 Von Karin Zauner am 16. Oktober 2014 | Kommentare (2)

Apple und Facebook zahlen Frauen das Einfrieren ihrer Eizellen. Für diese absurde Frauenförderung gibt es aber Gründe. ›

 
Sylvia Wörgetter

Barbara Unterkofler und die starken Männer

 Von Sylvia Wörgetter am 16. Oktober 2014 | Kommentare (11)

Was hat die Baustadträtin eigentlich verbrochen, dass sie der Bannstrahl trifft? Sie hat laut und eigenständig gedacht. Das wär ja noch schöner. ›

 
Monika Graf

Planlos in der Staatsholding

 Von Monika Graf am 15. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Die Akteure, die Österreichs Familiensilber verwalten, agieren glücklos. Auch deshalb, weil sie keinen klaren Auftrag haben. ›

 
Andreas Koller

Strasser muss sitzen. Wird Österreich dadurch besser?

 Von Andreas Koller am 14. Oktober 2014 | Kommentare (5)

Die Verurteilung des ehemaligen Innenministers wirft einige Fragen auf. Zum Beispiel: Wo beginnt für die Justiz die Korruption? ›

 
Christian Resch

Die Wohnungsnot bekämpfen ohne Kosten? Das ist gewagt.

 Von Christian Resch am 14. Oktober 2014 | Kommentare (7)

Vielleicht könnte die Wohnungsnot der Stadt auch einmal so viel Wert sein wie ein neues Luxushallenbad. ›

 
Thomas Spang

Obama steht vor einem strategischen Debakel

 Von Thomas Spang am 13. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Der Präsident muss Erdogan dazu bringen, den Kurden in Syrien zu Hilfe zu eilen - die US-Truppen aber herauszuhalten. ›

 
Bernhard Flieher

Alles, was du liest, gehört dir

 Von Bernhard Flieher am 12. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Lesen bleibt Akt der Selbstermächtigung. In einer Welt, die alles nur mehr in Häppchen serviert, kann das aber recht kompliziert sein. ›