Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Helmut Müller

Die Europäische Union braucht ein neues Asylsystem

 Von Helmut Müller am 25. Juni 2015 | Kommentare (0)

Reihum rufen EU-Staaten heute: "Unser Boot ist voll." So, ohne Solidarität, ist die Flüchtlingskrise aber garantiert nicht zu lösen. ›

 
Martin Stricker

Österreich legt sich mit der Atomlobby an

 Von Martin Stricker am 24. Juni 2015 | Kommentare (2)

Die Regierung zieht vor den Europäischen Gerichtshof. Es geht um abenteuerliche Subventionen für die Nuklearenergie. ›

 
Eva Hammerer

Hilfe für die Täter ist Hilfe für die Opfer

 Von Eva Hammerer am 23. Juni 2015 | Kommentare (14)

Gewaltopfer flüchten aus ihrem Zuhause. Täter werden ausgesperrt und bleiben allein zurück. Das kann keine Lösung sein. ›

 
Josef Bruckmoser

Ein schmerzhafter Blick auf die dunkle Seite

 Von Josef Bruckmoser am 22. Juni 2015 | Kommentare (5)

Der Amokläufer von Graz ist ein vom Irrsinn getriebener Einzeltäter. Diese Erklärung kann uns aber nicht beruhigen. ›

 
Josef Bruckmoser

Unsere tolle Medizin hat eine Achillesferse

 Von Josef Bruckmoser am 21. Juni 2015 | Kommentare (1)

Im Moment erinnert viel an das Jahr 2001, als die vollständige Sequenzierung des menschlichen Genoms verkündet wurde. ›

 
Martin Stricker

Wer Wind sät, wird Sturm ernten

 Von Martin Stricker am 20. Juni 2015 | Kommentare (18)

Natürlich können wir nicht alles Leid der Welt schultern. Aber das verlangt ja auch niemand. ›

 
Josef Bruckmoser

Ein Fürsprecher der Schöpfung und der Armen

 Von Josef Bruckmoser am 19. Juni 2015 | Kommentare (1)

Mit seiner Öko-Enzyklika lehnt sich Papst Franziskus weit aus dem katholischen Fenster. ›

 
Christoph Reiser

Alles läuft für Haslauer II.

 Von Christoph Reiser am 18. Juni 2015 | Kommentare (6)

Nach zwei Jahren an der Spitze der Landesregierung kann Wilfried Haslauer eine gute Flasche Wein aus dem Keller holen lassen. Es läuft - ohne eigenes Zutun - bestens für den Landeshauptmann. ›

 
Ronald Escher

Wenn Sprache verkommt, ist Gewalt nicht fern

 Von Ronald Escher am 17. Juni 2015 | Kommentare (12)

Wird Sprache entwertet, so kann sie auch entwertend wirken. Mit fatalen Folgen, wie einmal mehr ein Fall in Deutschland zeigt. ›

 
Gerhard Öhlinger

Wenn dieses Land so wie sein Nationalteam wäre . . .

 Von Gerhard Öhlinger am 16. Juni 2015 | Kommentare (0)

Einst ausgelacht, jetzt in manchen Bereichen Vorbild für die Gesellschaft: Der Fußball in Österreich hat sich erstaunlich gewandelt. ›