Salzburg | Standpunkt 

Kampf der Umfragen

Meinungsumfragen sind wichtige Instrumente der Orientierung für Parteien und ihre Politiker. Sie können Stimmungen und Trends in der Bevölkerung widerspiegeln.

Von    /   



Kaum etwas ist für einen Politiker wichtiger, als zu wissen, wie sein Wähler tickt.

Umfragen sind aber auch ein Instrument des politischen Kampfes. Zur richtigen Zeit platziert, können ein paar Daten ganz schön etwas in Bewegung bringen- oder eben auch ins Stocken geraten lassen. Wer gute Umfragewerte zu siegessicher vor sich herträgt, muss damit rechnen, dass potenzielle Wähler sich in Sicherheit wiegen und zu Hause bleiben. Wer freilich zu tief stapelt, demoralisiert die eigenen Leute; und Funktionäre, die nicht motiviert sind, rennen auch nicht.

Für Parteisekretäre gilt also: Der Umgang mit Umfragen ist ein heikles Geschäft. Für die Wähler gilt der Grundsatz: Die interessantesten Umfragedaten sind wahrscheinlich jene, die die Parteien für sich behalten.

0

 

schließen (x)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken.

Benutzername
Passwort
 
 
KOMMENTARE (0)