Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Thomas Hödlmoser

Matura, Klavier, Handy: All das macht den Stress

 Von Thomas Hödlmoser am 9. Februar 2016 | Kommentare (0)

Übereifer der Eltern, Berge von Hausübungen, dazu die Reizüberflutung durch digitale Medien: Lernstress hat viele Ursachen. ›

 
Hedwig Kainberger

Darf man sich tot stellen wie ein Flüchtlingskind?

 Von Hedwig Kainberger am 8. Februar 2016 | Kommentare (2)

Ai Weiwei hat es geschafft, ein Kunstwerk in die Schlagzeilen zu bringen. Ist das billiger Trick oder hehres Verdienst? ›

 
Martin Stricker

Das Establishment bekommt die Quittung

 Von Martin Stricker am 7. Februar 2016 | Kommentare (7)

Selten waren sich die USA und Europa so nahe. Die politische Mitte verliert Boden. Druck kommt von rechts und links. ›

 
Manfred Perterer

Bauernopfer im Salzburger Finanzskandal

 Von Manfred Perterer am 6. Februar 2016 | Kommentare (3)

Der Begriff "Bauernopfer" kommt aus der Welt des Schachspiels. Man versteht darunter die freiwillige Preisgabe einer Bauernfigur, um dadurch einen anderen, großen Vorteil zu ziehen.Dieser Vergleich drängt sich auf, wenn... ›

 
Helmut Müller

Geld lindert das Leid, stoppt aber den Krieg nicht

 Von Helmut Müller am 5. Februar 2016 | Kommentare (1)

Für die Bürgerkriegsopfer aus Syrien gibt es finanzielle Hilfe. Doch eine politische Lösung des Syrien-Konflikts ist noch nicht in Sicht. ›

 
Manfred Perterer

Schengen ist mehr als ein Symbol

 Von Manfred Perterer am 4. Februar 2016 | Kommentare (4)

Die Reisefreiheit ist in der EU zu einem wesentlichen Element des Zusammenhalts geworden. Jetzt ist sie bedroht. ›

 
Inge Baldinger

Eine Debatte, die so oder so geführt werden muss

 Von Inge Baldinger am 3. Februar 2016 | Kommentare (6)

Die Flüchtlinge lösen eine längst fällige Debatte über die Mindestsicherung in ihrer derzeitigen Form aus. ›

 
Christian Resch

Warten auf den Aufschwung - das wird nicht reichen

 Von Christian Resch am 2. Februar 2016 | Kommentare (0)

Die Wirtschaft wächst wieder. Doch wo bleiben die neuen Arbeitsplätze? Gute Frage. Der Staat allein wird es nicht richten können. ›

 
Viktor Hermann

Österreich braucht keinen Superpräsidenten

 Von Viktor Hermann am 1. Februar 2016 | Kommentare (2)

Die Idee, die Funktionen von Bundespräsident und Bundeskanzler zusammenzulegen, führt in die falsche Richtung. ›

 
Alfred Pfeiffenberger

Und dann war alles anders

 Von Alfred Pfeiffenberger am 31. Januar 2016 | Kommentare (1)

Dass Rudolf Hundstorfer (SPÖ) oder Andreas Khol (ÖVP) in die Stichwahl kommen, ist nicht fix. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1