Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Heidi Huber

Der Zentralraum hat eine Entschleunigung bitter nötig

 Von Heidi Huber am 30. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Der Naturpark Salzachauen darf nicht nur eine Vision der Politik bleiben. ›

 
Helmut Kretzl

Der Weltspartag und das Spar-Paradoxon

 Von Helmut Kretzl am 30. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Sparen ist von einer früheren Kardinaltugend zu einem Verlustgeschäft geworden. Zu feiern gibt es nicht mehr viel. ›

 
Martin Stricker

Die IS-Kämpfer sind eine Beleidigung für den Islam

 Von Martin Stricker am 28. Oktober 2014 | Kommentare (2)

Mit den Worten Allahs hat der jüngste Dschihad nichts zu tun. Mit Brüchen in unserer Gesellschaft schon eher. ›

 
Gerald Stoiber

Ein deutsches Urteil entlarvt das System Haider

 Von Gerald Stoiber am 28. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Die Verurteilung des früheren Chefs der Bayerischen Landesbank wegen des Hypo-Kaufs ist ein Exempel. ›

 
Sylvia Wörgetter

Die Mächtigen und die mächtigen Bilder

 Von Sylvia Wörgetter am 28. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Mit Hilfe eines Paragrafen, der Interessen von Bürgern schützen soll, wurden die Interessen der Mächtigen gewahrt. ›

 
Monika Graf

Test bestanden, aber es geht noch besser

 Von Monika Graf am 26. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Österreichs Banken sehen sich im Stresstest zu streng bewertet. Das schadet ihnen möglicherweise gar nicht. ›

 
Gudrun Doringer

Wir sind zu schreckhaft

 Von Gudrun Doringer am 26. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Die globalisierte Welt ist klein und alles, was es anderswo gibt, gibt es plötzlich bei uns auch. ›

 
Manfred Perterer

Österreich war nie ganz neutral

 Von Manfred Perterer am 25. Oktober 2014 | Kommentare (5)

Am Anfang war sie nicht gewollt. Später war sie bestenfalls geduldet. Heute ist sie geliebt. Richtig gelebt wurde sie nie, unsere Neutralität. ›

 
Anton Prlic

Die Ärzte spielen ihre Macht aus

 Von Anton Prlic am 24. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Es herrscht Ärzteknappheit, das stärkt die Position der Ärzte gegenüber der Spitalsleitung. ›

 
Martin Stricker

Wir haben keine Zeit zum Tricksen mehr

 Von Martin Stricker am 24. Oktober 2014 | Kommentare (3)

Die Emissionen müssen schneller sinken, als die Temperaturen steigen. Das gelingt nicht mit Reinhold Mitterlehners Rezepten. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1