Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Barbara Morawec

Mutter-Kind-Pass wird unangemessen entlohnt

 Von Barbara Morawec am 29. Mai 2015 | Kommentare (0)

Die Ärzteschaft verlangt mehr Geld für die Vorsorgeuntersuchungen von Schwangeren. Zu Recht. ›

 
Viktor Hermann

Angekündigte Desaster finden nicht statt

 Von Viktor Hermann am 28. Mai 2015 | Kommentare (0)

Die Zentralmatura hatte lange einen schlechten Ruf. Erste Ergebnisse zeigen, dass dieser Ruf sehr ungerecht war. ›

 
Andreas Koller

Wie man eine Steuerreform ruiniert

 Von Andreas Koller am 27. Mai 2015 | Kommentare (5)

Warum jetzt plötzlich alle das Bankgeheimnis retten wollen. Und warum der Finanzminister zurücktreten sollte. ›

 
Karin Portenkirchner

Kuchl ist eine Marke geworden

 Von Karin Portenkirchner am 27. Mai 2015 | Kommentare (0)

Das Signal, rund zehn Millionen Euro in ein neues Schulgebäude des Holztechnikums zu investieren, ist goldrichtig. ›

 
Ralf Schulze

Die Spanier bestraften korrupte Politiker

 Von Ralf Schulze am 26. Mai 2015 | Kommentare (0)

Bei Wahlen in den spanischen Gemeinden hat das "Bündnis der Empörten" große Erfolge gefeiert. ›

 
Clemens Panagl

Der Punktesieg ist nicht das Wichtigste

 Von Clemens Panagl am 24. Mai 2015 | Kommentare (0)

Seit 60 Jahren findet der Song Contest - trotz aller politischen Aspekte, die sich aus dem Ländermatch lesen lassen - in einer künstlichen Welt statt. ›

 
Manfred Perterer

Hickhack um Flüchtlinge ist beschämend

 Von Manfred Perterer am 23. Mai 2015 | Kommentare (17)

Die Politik hat es geschafft, aus einem humanitären Thema eines mit krimineller Schlagseite zu machen. ›

 
Christian Resch

Die große Zeit der Ideologien ist vorbei

 Von Christian Resch am 23. Mai 2015 | Kommentare (1)

Was wollen die Salzburger von ihren Politikern? Sie wollen Lösungen für ihre Probleme. Für den Inhalt eines Parteiprogramms wird niemand mehr gewählt. ›

 
Karin Zauner

Freiheit, die aus der Notenpresse kommt

 Von Karin Zauner am 22. Mai 2015 | Kommentare (7)

Die Stimmen der Experten, die das Bargeld abschaffen wollen, werden mehr. Doch mit dem Baren verlieren wir ein Stück mehr Freiheit. ›

 
Hermann Fröschl

Die Bettler zeigten Salzburgs enge Grenzen auf

 Von Hermann Fröschl am 21. Mai 2015 | Kommentare (7)

Salzburg sperrt in Teilen der Altstadt die Bettler aus. Das ist peinlich für die Festspielstadt - und vor allem für ihre viel zu lang untätige Politik. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1