Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Josef Bruckmoser

Was uns in der Flüchtlingsfrage eint

 Von Josef Bruckmoser am 5. September 2015 | Kommentare (1)

Viele Menschen fühlen sich durch die Flüchtlingsfrage überfordert. Können die Gräben zwischen Pro und Kontra überwunden werden? ›

 
Alfred Pfeiffenberger

Das Ende des Nachkriegssystems

 Von Alfred Pfeiffenberger am 4. September 2015 | Kommentare (7)

SPÖ und ÖVP wollen noch nicht wahrhaben, wie grundlegend sich das politische System Österreichs derzeit ändert. ›

 
Marian Smetana

Der Staat versagt, der Mensch springt ein

 Von Marian Smetana am 3. September 2015 | Kommentare (9)

Die Politik ist nicht fähig, Menschen in Not zu helfen. Das ist eine Verhöhnung von Helfern, Steuerzahlern - und Flüchtlingen. ›

 
Andreas Koller

Damit Europa nicht im Chaos versinkt

 Von Andreas Koller am 2. September 2015 | Kommentare (16)

Ein Kontinent ist dabei, sich aufzugeben. Europa braucht dringend neue Regeln zur Einwanderung. Und zur Abgrenzung. ›

 
Richard Wiens

In der Schule für das (Geld-)Leben lernen

 Von Richard Wiens am 1. September 2015 | Kommentare (0)

Das Wissen in Finanzdingen darf kein Luxus sein. Wer wenig über Geld und über die Wirtschaft weiß, hat es im Leben oft schwer. ›

 
Andreas Koller

Flüchtlinge als Chance? Die Entscheidung liegt bei uns

 Von Andreas Koller am 31. August 2015 | Kommentare (35)

Die Migration nach Europa stellt uns vor große Aufgaben. Gute Politik kann sie lösen. ›

 
Viktor Hermann

Das große Friedensprojekt Europa ist in Gefahr

 Von Viktor Hermann am 29. August 2015 | Kommentare (13)

Der Tod von 71 Menschen in einem Lkw weist auf schwere Defizite hin: in der Gesellschaft, in der Politik, in der Europäischen Union. ›

 
Manfred Perterer

Den Schleppern die Geschäftsgrundlage entziehen

 Von Manfred Perterer am 28. August 2015 | Kommentare (8)

Skrupellose Geschäftemacher nutzen die Not der Ärmsten aus. Die EU könnte dieser Schande ein Ende bereiten. ›

 
Gudrun Doringer

Europa bedauert. Und mauert.

 Von Gudrun Doringer am 27. August 2015 | Kommentare (13)

Die EU zäunt ihre Wohlstandsgesellschaften ein. Abgesehen davon, dass es unmenschlich ist - es wird nicht klappen. ›

 
Manfred Perterer

Endlich kehrt in Traiskirchen Professionalität ein

 Von Manfred Perterer am 26. August 2015 | Kommentare (9)

Die Regierung hat erkannt, dass sie das derzeitige Flüchtlingsproblem ohne professionelle Hilfe nicht in den Griff bekommt. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1