Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Barbara Haimerl

Diese Töne klingen schief

 Von Barbara Haimerl am 26. März 2015 | Kommentare (0)

Salzburgs Musikschulen stecken in der Zwickmühle. Im Musikum gibt der Rotstift den Takt vor, weil die Subventionen nicht im selben Ausmaß steigen wie die Gehälter. ›

 
Viktor Hermann

Was lernt die Luftfahrt aus dem Unglück?

 Von Viktor Hermann am 26. März 2015 | Kommentare (0)

Der Tod von 150 Menschen in einer Passagiermaschine weckt Sorgen. Diese lassen sich nur durch das Wissen um die Ursachen beruhigen. ›

 
Inge Baldinger

Und das soll für Frauen eine Belohnung sein?

 Von Inge Baldinger am 25. März 2015 | Kommentare (8)

Das niedrigere Frauenpensionsalter ist eine höchst zweifelhafte Wohltat, auch wenn die SPÖ das Gegenteil behauptet. ›

 
Christoph Reiser

Militärbürokratie spart bei der Truppe

 Von Christoph Reiser am 25. März 2015 | Kommentare (1)

Das finanziell ausgehungerte Heer sperrt jetzt alles zu - vor allem im Westen. ›

 
Heidi Huber

Bitte, baut das Bad endlich!

 Von Heidi Huber am 24. März 2015 | Kommentare (0)

Es gibt Diskussionen in dieser Stadt, an denen beteiligen sich die Bürger gern. ›

 
Andreas Koller

Von Einheitsregierung kann keine Rede sein

 Von Andreas Koller am 24. März 2015 | Kommentare (1)

Tatort Krems: Warum man Regierungsklausuren stets mit einem Schuss Misstrauen verfolgen muss. ›

 
Michael Smejkal

Der eigene Weg der Seriensieger

 Von Michael Smejkal am 23. März 2015 | Kommentare (0)

Wie machen das nur die Salzburger, könnte man sich angesichts der Erfolge von Marcel Hirscher und Anna Fenninger fragen. ›

 
Hermann Fröschl

Darf man diese Regierung auch einmal loben?

 Von Hermann Fröschl am 22. März 2015 | Kommentare (1)

Statt das große Lamento anzustimmen, wäre es klüger, das Positive anzuerkennen und der Regierung weitere Reformen abzuverlangen. ›

 
Josef Bruckmoser

Zum barmherzigen Islam ist es noch ein weiter Weg

 Von Josef Bruckmoser am 21. März 2015 | Kommentare (6)

113 Mal steht im Koran die Formel "Im Namen Gottes, des Allbarmherzigen". Aber Gewalt, Krieg und Terror decken das zu. ›

 
Anton Prlic

Die Pfleger sollen sich nicht mehr kaputtarbeiten müssen

 Von Anton Prlic am 21. März 2015 | Kommentare (0)

Der Systemfehler bei der Bezahlung sollte auch bei den Pflegern korrigiert werden. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1