Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Manfred Perterer

Die Deutschen bekommen die Maut auf Umwegen

 Von Manfred Perterer am 18. Dezember 2014 | Kommentare (1)

Wie stelle ich es an, dass im Heimatland des Automobils alle Maut bezahlen? Indem ich zunächst nur die Ausländer zur Kassa bitte. ›

 
Gudrun Doringer

Wo bleibt der Aufschrei der Muslime?

 Von Gudrun Doringer am 17. Dezember 2014 | Kommentare (8)

Eine 17-Jährige engagiert sich gegen die Taliban und bekommt dafür den Friedensnobelpreis. Halten sonst alle den Mund? ›

 
Stefan Veigl

Schnell und menschlich

 Von Stefan Veigl am 17. Dezember 2014 | Kommentare (0)

Auf die Salzburger ist ja doch Verlass. Denn anders als in anderen Bundesländern hat es nur wenige Tage gedauert, bis in der aktuellen Flüchtlingsdebatte ein Großquartier gefunden wurde. ›

 
Helmut Kretzl

Amazon ist doch kein Eldorado

 Von Helmut Kretzl am 16. Dezember 2014 | Kommentare (1)

Der Online-Buchhändler hat den Handel revolutioniert. Aber die Grundregeln des Wirtschaftens kann Amazon nicht außer Kraft setzen. ›

 
Hermann Fröschl

Wer schadet wem? Und wer räumt jetzt die Scherben auf?

 Von Hermann Fröschl am 15. Dezember 2014 | Kommentare (0)

Jetzt rächt sich, dass sich die Salzburger Politik meist hinter dem Behördenverfahren versteckt hat. ›

 
Alexander Purger

Leistungswille muss steuerlich entlastet werden

 Von Alexander Purger am 15. Dezember 2014 | Kommentare (3)

Wir arbeiten, weil es sich finanziell lohnt. Aber was tun wir, wenn es sich nicht mehr lohnt? ›

 
Martin Behr

Gift-Cocktail aus Gier und Inkompetenz

 Von Martin Behr am 14. Dezember 2014 | Kommentare (0)

Ein entlegenes Tal im Süden Österreichs und eine chemische Verbindung, die bislang nur Experten bekannt war: Plötzlich sind das Görtschitztal und Hexachlorbenzol (HCB) in aller Munde. ›

 
Manfred Perterer

Die große Koalition der Unwilligen

 Von Manfred Perterer am 13. Dezember 2014 | Kommentare (2)

Die österreichische Bundesregierung ist ein Jahr im Amt. Doch es gibt keinen Grund zum Feiern. Eher zum Weinen. ›

 
Thomas Auinger

Eine Peinlichkeit auf allen Seiten

 Von Thomas Auinger am 13. Dezember 2014 | Kommentare (2)

Ein kritisches Gutachten über die Stromleitung wird unter den Tisch fallen. ›

 
Richard Wiens

Sachverstand muss der Politik etwas wert sein

 Von Richard Wiens am 12. Dezember 2014 | Kommentare (5)

Politik zu machen, bedeutet, in der Sache zu entscheiden. Wer dabei auf das Wissen von Experten verzichtet, agiert fahrlässig. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1