Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Helmut Müller

Tsipras beginnt einen riskanten Machtpoker

 Von Helmut Müller am 1. Februar 2015 | Kommentare (2)

Griechenlands Schuldendrama läuft auf ein Duell zwischen dem rebellischen Griechen und Europas oberster Machtfrau hinaus. ›

 
Michael Smejkal

Wir jubeln noch, aber wir fahren kaum mehr

 Von Michael Smejkal am 31. Januar 2015 | Kommentare (0)

Die nahende Ski-WM sollte man auch zum Anlass für einige Fragen nehmen. Die wichtigste: Ist Skisport noch ein Volkssport? ›

 
Barbara Haimerl

Reden wir über Menschen statt über Quoten

 Von Barbara Haimerl am 31. Januar 2015 | Kommentare (5)

Erfüllt Salzburg nun die Asylquote oder nicht? Wie viele Plätze fehlen noch? Das ständige Gezerre um Zahlen nervt. Zur Erinnerung: In den Quartieren leben Kriegsflüchtlinge. ›

 
Hermann Fröschl

Allein das Signal ist wichtig

 Von Hermann Fröschl am 30. Januar 2015 | Kommentare (0)

Wer hoffte, dass das Konjunkturpaket ein großer Wurf wird, wurde enttäuscht. ›

 
Manfred Perterer

Auf den Gaisberg kommen Menschen

 Von Manfred Perterer am 30. Januar 2015 | Kommentare (16)

Warum fürchten sich viele von uns vor Flüchtlingen und Asylbewerbern? Weil wir so gut wie nichts über sie wissen. ›

 
Richard Wiens

Wir gieren nach Prognosen und verdammen sie

 Von Richard Wiens am 29. Januar 2015 | Kommentare (0)

Konjunkturprognosen treffen leider oft nicht ins Schwarze. Als Kompass in der Wirtschaft sind sie dennoch hilfreich. ›

 
Andreas Koller

Unangenehme Fakten sind zumutbar

 Von Andreas Koller am 28. Januar 2015 | Kommentare (23)

Man muss Probleme mit der Integration erwähnen dürfen. Und zwar ohne als "rechter Rülpser" diffamiert zu werden. ›

 
Christian Resch

Die letzten Reserven sind angezapft

 Von Christian Resch am 27. Januar 2015 | Kommentare (1)

Jedem Bürger sollte klar sein, dass hier die allerletzten Reserven dieses Landes mobilisiert werden. ›

 
Richard Wiens

Der strahlende Sieger Tsipras steckt tief im Dilemma

 Von Richard Wiens am 27. Januar 2015 | Kommentare (0)

Weniger Schulden und noch mehr Geld - damit kommt Griechenland nicht aus der Misere. Dafür sind Reformen und Investitionen nötig. ›

 
Helmut Müller

Griechische Wende ist auch Chance für die EU

 Von Helmut Müller am 26. Januar 2015 | Kommentare (2)

Die Wahl in Griechenland war eine Volksabstimmung gegen die bisherige Sparpolitik. Die EU muss ihren Kurs jetzt anpassen. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1