Kolumne  

Kollers Klartext

Der stellvertretende Chefredakteur der Salzburger Nachrichten und Journalist des Jahres 2010 ist der beste Kenner der Innenpolitik. Hier schreibt er Klartext und zeigt die Hintergründe der österreichischen Politik auf.

Kein Goldesel im Stall

 Von Andreas Koller am 21. März 2015 | Kommentare (2)

Geldfrage. Müsste sich der Staat so finanzieren, wie er es von seinen Untertanen verlangt, würden sich zwei Probleme von selbst erledigen: Die Überbürokratisierung. Und der Steuerdruck. ›

 

Wie man eine Reform nicht macht

 Von Andreas Koller am 16. März 2015 | Kommentare (3)

Ein kleiner Leitfaden. Am Beispiel der Steuerreform: Wie eine an sich gute Sache in sechs Schritten zum PR-Desaster wird. ›

 

Frauenquote: Null Prozent

 Von Andreas Koller am 7. März 2015 | Kommentare (2)

Frauentag? Nicht bei uns. Wer einen Lebensbereich sucht, in dem Frauen eine sehr rare Spezies sind, wird in der hohen Politik und bei den Sozialpartnern fündig. ›

 

Das Gesicht Europas

 Von Andreas Koller am 28. Februar 2015 | Kommentare (3)

Warum in absehbarer Zeit keine europäische Sicherheitspolitik, keine EU-Identität und kein Europa-Gefühl der Bürger entstehen wird. ›

 

In aller Unklarheit

 Von Andreas Koller am 21. Februar 2015 | Kommentare (5)

Da eine wirkliche Reform der Steuerpolitik offensichtlich nicht möglich ist, sollten wir uns wenigstens auf eine Reform der politischen Sprache verständigen. ›

 

Zurück in die Zukunft

 Von Andreas Koller am 14. Februar 2015 | Kommentare (0)

Wer die Vergangenheit nicht versteht, ist nicht gerüstet für die Zukunft. Warum Österreich ein "Haus der Geschichte" braucht. ›

 

Politik im Wiederholungsmodus

 Von Andreas Koller am 7. Februar 2015 | Kommentare (0)

Was blieb von der Schüssel-Wende? Wenig. Denn das rot-schwarze Machtkartell, das Österreich seit 1945 regiert, ist ziemlich resistent. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1