Kolumne  

Kollers Klartext

Der stellvertretende Chefredakteur der Salzburger Nachrichten und Journalist des Jahres 2010 ist der beste Kenner der Innenpolitik. Hier schreibt er Klartext und zeigt die Hintergründe der österreichischen Politik auf.

Worüber man sich noch wundern wird

 Von Andreas Koller am 2. Mai 2016 | Kommentare (11)

Man muss schon ein sehr begeisterter Anhänger der FPÖ sein, um Norbert Hofers Ankündigungen nicht als gefährliche Drohung zu verstehen. ›

 

Die Regierung ist faktisch abgewählt

 Von Andreas Koller am 25. April 2016 | Kommentare (12)

Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Österreich am Ende dieses Jahres noch eine von den Herren Faymann und Mitterlehner geführte rot-schwarze Koalition haben wird. ›

 

Wenn jeder Monat zählt

 Von Andreas Koller am 18. April 2016 | Kommentare (4)

Wenn wir in der Integrationspolitik versagen, verlieren wir nicht bloß Zeit. Wir verlieren Menschen. ›

 

Ein gar nicht so unwichtiger Wahlkampf

 Von Andreas Koller am 4. April 2016 | Kommentare (0)

Regierung feuern? Parlament nach Hause schicken? Der Präsidentschaftswahlkampf entbehrt nicht der Skurrilität. Wir sollten ihn trotzdem ernst nehmen. ›

 

Molenbeek droht auch in Österreich

 Von Andreas Koller am 29. März 2016 | Kommentare (12)

In Wien treffen entwurzelte Menschen, darunter etliche junge Männer, auf eine blühende Extremistenszene. Was tun gegen diese gefährliche Mischung? ›

 

Volksverhetzung? Lügenpresse?

 Von Andreas Koller am 21. März 2016 | Kommentare (21)

Fingerspitzengefühl und Faktentreue schließen einander nicht aus: Warum man Tiroler "Tiroler" und Afghanen "Afghanen" nennen darf. ›

 

Was wählen wir da eigentlich?

 Von Andreas Koller am 7. März 2016 | Kommentare (4)

Man muss einigen Präsidentschaftskandidaten dringend nahelegen, die Verfassung zu studieren. Und ihren politischen Hausverstand zu konsultieren. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1