Kolumne  

Kollers Klartext

Der stellvertretende Chefredakteur der Salzburger Nachrichten und Journalist des Jahres 2010 ist der beste Kenner der Innenpolitik. Hier schreibt er Klartext und zeigt die Hintergründe der österreichischen Politik auf.

Zuerst stirbt das freie Wort

 Von Andreas Koller am 4. Mai 2015 | Kommentare (0)

Erst die Beseitigung der Pressefreiheit gibt despotischen Herrschern die Möglichkeit, auch die Menschenwürde zu beseitigen: Was Mauthausen und freie Medien miteinander zu tun haben. ›

 

Was ist eigentlich mit Afrika?

 Von Andreas Koller am 25. April 2015 | Kommentare (0)

Wie einst die Kolonialherren. Dass Europa zur Gänze die Verantwortung für die Tragödie im Mittelmeer übernimmt, ist politisch höchst korrekt. Und in hohem Ausmaß rassistisch. ›

 

Die ermattete Republik

 Von Andreas Koller am 18. April 2015 | Kommentare (6)

Der Staat kümmert sich rührend um zu mageres Laufstegpersonal, scheitert aber am Management der Hypo-Krise. Irgendetwas scheint hier falsch zu laufen. ›

 

Würden Sie diesen Leuten Ihr Steuergeld anvertrauen?

 Von Andreas Koller am 4. April 2015 | Kommentare (1)

Von Grasser bis Schelling: Wie denken die Österreicher über die Finanzminister der letzten 15 Jahre? Eine Umfrage liefert nun bemerkenswerte Erkenntnisse. ›

 

Es geht ihr gut. Glaubt die ÖVP.

 Von Andreas Koller am 29. März 2015 | Kommentare (3)

Trotz Mitterlehner: Die Nische für eine leistungs- und wirtschaftsaffine Partei ist unbesetzt. ›

 

Kein Goldesel im Stall

 Von Andreas Koller am 21. März 2015 | Kommentare (2)

Geldfrage. Müsste sich der Staat so finanzieren, wie er es von seinen Untertanen verlangt, würden sich zwei Probleme von selbst erledigen: Die Überbürokratisierung. Und der Steuerdruck. ›

 

Wie man eine Reform nicht macht

 Von Andreas Koller am 16. März 2015 | Kommentare (3)

Ein kleiner Leitfaden. Am Beispiel der Steuerreform: Wie eine an sich gute Sache in sechs Schritten zum PR-Desaster wird. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1