Kolumne  

Kollers Klartext

Der stellvertretende Chefredakteur der Salzburger Nachrichten und Journalist des Jahres 2010 ist der beste Kenner der Innenpolitik. Hier schreibt er Klartext und zeigt die Hintergründe der österreichischen Politik auf.

Loslassen, bitte!

 Von Andreas Koller am 18. Oktober 2014 | Kommentare (8)

Wege aus dem Stillstand. Ein Land, in dem jeder rote Minister einen schwarzen Aufpasser hat und umgekehrt, kann nicht wirklich regiert werden. ›

 

Es kann nur besser werden

 Von Andreas Koller am 11. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Es gibt ein Leben nach Rot-Schwarz. Österreich testet großflächig neue Regierungsformen. Das gibt Anlass zu Optimismus. ›

 

Nicht in meinem Hinterhof!

 Von Andreas Koller am 4. Oktober 2014 | Kommentare (4)

Sparen? Gern. Aber nicht bei mir. Die Österreicher sind ein durch und durch reformfreudiges Volk. Freilich nur, solange andere die Konsequenzen der Reformen zu tragen haben. ›

 

Die Demokratie und ihre Feinde

 Von Andreas Koller am 13. September 2014 | Kommentare (4)

Es geht um unsere Lebensart. Wenn Fanatiker zum Generalangriff auf abendländische Werte blasen, dürfen wir ihnen nicht den roten Teppich ausrollen. ›

 

Warum nicht: Der/die Beste?

 Von Andreas Koller am 6. September 2014 | Kommentare (3)

Die EU wählt ihr Spitzenpersonal nach Uralt-Schablonen aus, die ÖVP machte es besser. Man sollte der Parteispitze nur noch mitteilen, dass es auch Frauen gibt. ›

 

Heraus aus den Stauden!

 Von Andreas Koller am 30. August 2014 | Kommentare (0)

Besserwisser statt Bessertuer. Was ein echter Landespolitiker ist, der reibt denen in Wien gern unter die Nase, wie's besser gehen würde. Das ist recht bequem. Bringt das Land aber nicht wirklich voran. ›

 

Die selektive Empörung

 Von Andreas Koller am 2. August 2014 | Kommentare (7)

Apropos Gaza: Wen kümmert eigentlich das Massensterben im Südsudan? Oder der Massenmord in Syrien und im Irak? Warum demonstriert niemand gegen Nordkorea und Saudi-Arabien? ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1