Kolumne  

Übersicht

Kommentare und Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Viktor Hermann

Nix ist's mit der Hoffnung auf mehr Menschlichkeit

 Von Viktor Hermann am 22. Oktober 2014 | Kommentare (2)

Institutionen, die absolute Macht beanspruchen, halten nichts von mehr Menschlichkeit im Umgang mit Minderheiten. ›

 
Susanne Scholl

Russland im Kriegstaumel

 Von Susanne Scholl am 22. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Wer ein paar Tage lang russisches Fernsehen sieht, glaubt tatsächlich, die Welt habe sich gegen Moskau verschworen. ›

 
Peter Gnaiger

Was echte Überflieger von Unterhosen halten

 Von Peter Gnaiger am 22. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Die Würde des Menschen ist unantastbar? Ja. Schon. Außer er lässt selbst die Hosen runter. Bericht über einen ganz normalen Arbeitstag. ›

 
Marianne Kager

Auf der Suche nach Wachstum

 Von Marianne Kager am 22. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Ein Plädoyer für mehr staatliche Infrastrukturinvestitionen. ›

 
Inge Baldinger

Berge, Zitronen, See oder All?

 Von Inge Baldinger am 22. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Von den Österreichischen Bundesbahnen erreichte uns am Dienstag die Nachricht, dass nun 250 Zugtoiletten neu tapeziert werden. ›

 
Alexander Purger

Wie hieß der letzte ÖVP-Obmann?

 Von Alexander Purger am 21. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Will Reinhold Mitterlehner überleben, muss er endlich modern werden. Bäume umarmen und so. ›

 
Stephanie Pack

Friss oder stirb, liebes Parlament!

 Von Stephanie Pack am 21. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Jean-Claude Juncker und der Zeitdruck lassen Abgeordneten wenig Spielraum. ›

 
Josef Bruckmoser

Die Papst-Pension funktioniert

 Von Josef Bruckmoser am 21. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Medienberichten zufolge sollen die konservativen Kräfte bei der jüngsten Bischofssynode in Rom versucht haben, den emeritierten Papst Benedikt XVI. zu einer Intervention zu ihren Gunsten zu bewegen. Frei nach dem Motto... ›

 
Alexander Purger

Von Krücken und Massen

 Von Alexander Purger am 21. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Wer nach einem Unfall eine Zeit lang auf Krücken unterwegs ist, macht interessante Erfahrungen. Zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln. Ist der Bus oder die Bahn halb leer, springen die spärlichen Fahrgäste... ›

 
Ronald Barazon

Die österreichische Seele jammert auf sinkendem Niveau

 Von Ronald Barazon am 20. Oktober 2014 | Kommentare (2)

Rezession, Arbeitslosigkeit, Bildungskrise, Ausverkauf, Steuerlast, Pensionslücke? Was soll's! We are from Austria! ›

 
Martin Stricker

Hört endlich auf das Volk!

 Von Martin Stricker am 20. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Das Volk ist klüger als die Politik. ›

 
Martin Behr

Lichtschein im Theater

 Von Martin Behr am 20. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Nach Vorstellungsende greifen geschätzte 60 Prozent erst zum Handy, ehe applaudiert wird. ›

 
Andreas Koller

Loslassen, bitte!

 Von Andreas Koller am 18. Oktober 2014 | Kommentare (8)

Wege aus dem Stillstand. Ein Land, in dem jeder rote Minister einen schwarzen Aufpasser hat und umgekehrt, kann nicht wirklich regiert werden. ›

 
Alexander Purger

Lenin und die Arbeitsgruppe

 Von Alexander Purger am 18. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Nahreichende Beschlüsse hat diese Woche die Regierung gefasst. ›

 
Bernhard Flieher

Eh gleich heißt sowieso bloß doch nicht

 Von Bernhard Flieher am 18. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Da meint man, dass einen manches nicht erreicht. Sagen wir Ebola. Weit weg, denkt man. Und doch nicht. So kann's einem auch mit Wortdurchfall gehen. Davor hütet sich der halbwegs Bedachte, dass ihm kein entstelltes Wort... ›

 
Richard Wiens

Die Macht und die Fiktion vom vollkommenen Markt

 Von Richard Wiens am 18. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Gleich zwei Nobelpreise gingen heuer nach Frankreich, für Literatur und Ökonomie, und beide Male waren die Preisträger und mit ihnen die Öffentlichkeit überrascht. Jetzt gilt es, den Autor Patrick Modiano und den... ›

 
Sylvia Wörgetter

Das alte Bad reicht. Es könnte Kult werden.

 Von Sylvia Wörgetter am 18. Oktober 2014 | Kommentare (2)

Die Salzburger haben für ihr Bad in den 1950ern sogar eine Sondersteuer gezahlt. Sie sollten es behalten: Charme- statt Spaßbad. ›

 
Kathrin Pilz

Wie L. A. zugleich Durst leidet und ertrinkt

 Von Kathrin Pilz am 18. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Die Straßen von L. A. sind im USA-weiten Vergleich in einem besonders schlimmen Zustand. Eine Studie hat ergeben, dass allein Schlaglöcher und Risse im Asphalt je Autofahrer Reparaturkosten von 2458 Dollar pro Jahr... ›

 
Martin Behr

Probleme im Spätsommer

 Von Martin Behr am 18. Oktober 2014 | Kommentare (0)

25 Grad Celsius Mitte Oktober. Das Spätsommerwetter ermöglicht ein Sitzen im Schanigarten, Wanderungen und motiviert zum Baden, wenn auch nur in der Therme. Ganz Österreich freut sich über das derzeit herrschende warme... ›

 
Gertraud Leimüller

Zickiger Mann, coole Frau

 Von Gertraud Leimüller am 17. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Männer und Frauen werden in unserer Gesellschaft unfair beurteilt. ›

 
Maria Zimmermann

Meine App findet mich toll

 Von Maria Zimmermann am 16. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Listen, auf denen Punkt für Punkt steht, was es im Laufe des Tages zu erledigen gibt, haben etwas Befriedigendes. Vorausgesetzt, am Abend sind alle Punkte abgehakt. Ansonsten kann so eine To-do-Liste zu einer richtigen... ›

 
Michael Smejkal

Kristler feiert sein Comeback

 Von Michael Smejkal am 16. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Wenn es im Kärntner Eishockey Probleme gibt, dann geht man beim KAC zu Mäzenin Heidi Horten und beim VSV geht man - wandern. VSV-Manager Giuseppe Mion ging dieser Tage mit einem Sponsorvertreter wandern und am gestrigen... ›

 
Fritz Messner

Volksmusik, quo vadis?

 Von Fritz Messner am 16. Oktober 2014 | Kommentare (0)

In der heimischen Volksmusik (und ich klammere im Folgenden einmal aus, was sich so nennt, aber reine Schlagermusik ist) hat ein spürbarer Umbruch stattgefunden. Vor fünfzehn Jahren wären zum Beispiel beim... ›

 
Bertl Göttl

Der Tod und das Ende einer Liebe

 Von Bertl Göttl am 16. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Hansl Klaunzer komponierte eine Oper, die in den Bergen spielt. ›

 
Viktor Hermann

Wenn unverrückbare Säulen zu bröckeln beginnen

 Von Viktor Hermann am 15. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Ewige Gewissheiten, eherne Gesetze und unverrückbare Eckpunkte machen das Leben berechenbar. Doch sie schwinden dahin. ›

 
Susanne Scholl

Wenn Erinnern zur Bedrohung wird

 Von Susanne Scholl am 15. Oktober 2014 | Kommentare (7)

Die russische Dachorganisation Memorial ist dem Kreml ein Dorn im Auge. ›

 
Martin Behr

Stöhnen im Dampfbad

 Von Martin Behr am 15. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Heute weiter in der beliebten Serie: Nörgeln über das Freizeitverhalten anderer. Konkret: Die Stöhner im Dampfbad. ›

 
Alexander Purger

Die Synergien von Hmtata und Tralala

 Von Alexander Purger am 14. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Auch bei der Musiknation Nummer eins muss endlich wirtschaftliche Vernunft einkehren. ›

 
Heinz Bayer

In kalten Betten paradiesisch schlafen

 Von Heinz Bayer am 14. Oktober 2014 | Kommentare (1)

Sie werden mehr, diese schönen, großen Tafeln. Sie versprechen geradezu paradiesische Zustände. Dank neuer Chalets und Hoteldörfer. ›

 
Stephanie Pack

Nicht jeder Nebenjob birgt einen Interessenkonflikt

 Von Stephanie Pack am 14. Oktober 2014 | Kommentare (0)

Die meisten Abgeordneten im EU-Parlament haben einen Nebenjob. Ein Problem ist das nicht - zumindest nicht zwingend. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1