Lifestyle | Stars

Tom Cruise präsentiert "Oblivion" in Wien

|

Tom Cruise hält, was er verspricht: Beinahe drei Stunden lang gab der Hollywoodstar am Dienstagabend vor dem Wiener Gartenbaukino bei Schneeregen Fans Autogramme und Journalisten Interviews.

1 von
Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen. Bild: SN/EPA

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen.

Bild: SN/EPA

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen. Bild: SN/AP

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen.

Bild: SN/AP

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen. Bild: SN/APA/Herbert Neubauer

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen.

Bild: SN/APA/Herbert Neubauer

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen. Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen.

Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner. Bild: SN/EPA

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner.

Bild: SN/EPA

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner. Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner.

Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner. Bild: SN/AP

US-Star trifft „Stratos“-Springer: Tom Cruise und Felix Baumgartner.

Bild: SN/AP

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko. Bild: SN/AP

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko.

Bild: SN/AP

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko. Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko.

Bild: SN/APA/HERBERT NEUBAUER

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko. Bild: SN/EPA

Tom Cruise mit Schauspielkollegin Olga Kurylenko.

Bild: SN/EPA

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen. Bild: SN/APA/Herbert Neubauer

Tom Cruise gab in Wien den Hollywoodstar zum Anfassen.

Bild: SN/APA/Herbert Neubauer


Immerhin war es ursprünglich seine Idee, die deutschsprachige Premiere des Endzeit-Thrillers "Oblivion" in Wien zu veranstalten, "weil ich schon immer hierherkommen wollte". "All die Jahre habe ich gesagt, dass ich nach Wien will. Es ist so eine elegante, wunderschöne Stadt", erzählte Cruise im APA-Gespräch am Rande des roten Teppichs. "Filmemachen ermöglicht es mir, zu reisen, immer etwas Neues zu lernen und mit Menschen verschiedener Kulturen und Herkunft zu arbeiten." Die Begeisterung war ihm auf dem Red Carpet, für den extra die Liebenberggasse abgesperrt worden war, anzusehen. Hunderte Fans hatten seit 16 Uhr in der Kälte auf den Star gewartet, der dankte es ihnen pünktlich ab 18.30 Uhr mit Autogrammen, Fotos und ausgezeichneter Laune.

In "Oblivion" spielt Cruise den Drohnen-Techniker Jack Harper, der als einer der letzten Menschen 60 Jahre nach Zerstörung der Erde durch eine Alien-Invasion auf dem Planeten für das Rechte sorgt. Sich beim Dreh in einer von Regisseur Joseph Kosinski erdachten, postapokalyptischen Welt zu bewegen, sei für den US-Schauspieler "unglaublich" gewesen.

Auch der Regisseur selbst überschlägt sich mit Lob für seinen Hauptdarsteller. "Alles, was man über Tom Cruise hört, ist wahr", sagte Kosinski gegenüber der APA. "Er macht alle Stunts selbst, fährt Motorrad, fliegt den Jet. Es ist toll, wenn ein Schauspieler all das kann, weil es dadurch viel realer wirkt."

An die Arbeit mit großen Stars ist Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko ("James Bond 007: Ein Quantum Trost") gewöhnt, Daniel Craig und Tom Cruise könne man aber nicht vergleichen. "Sie sind beide wundervolle Menschen und es ist großartig, mit ihnen zu arbeiten", so die französische Schauspielerin mit ukrainischen Wurzeln. Während Cruise auf dem roten Teppich stets einen jungen Assistenten mit mobilem Heizstrahler im Rücken hatte, zitterte die zierliche Kurylenko bei den eisigen Temperaturen in ihrer roten Valentino-Robe. Auch das Premieren-Hopping von Buenos Aires über Rio de Janeiro und Moskau hat seine Spuren hinterlassen. "Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hatte ich keine Ahnung, wo ich bin."

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
schließen (x)

 

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken oder hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Benutzername
Passwort
 

Passwort vergessen ›      Jetzt registrieren ›
 
 
KOMMENTARE (0)