Lifestyle | Genuss

Vanessa Paradis modelt für H&M

|

Die Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis präsentiert in einer neuen Kampagne die "Conscious Collection" von H&M, die Ende März erhältlich sein wird. Zeitgleich startet auch die Conscious-Kleidersammlungsaktion des schwedischen Textilriesen.

1 von
Vanessa Paradis, das aktuelle Gesicht der „Conscious Collection“ von H&M. Bild: SN/HENNES&MAURITZ

Vanessa Paradis, das aktuelle Gesicht der „Conscious Collection“ von H&M. 

Bild: SN/HENNES&MAURITZ

Vanessa Paradis beim Shooting für die „Conscious Collection“ von H&M. Bild: SN/HENNES&MAURITZ

Vanessa Paradis beim Shooting für die „Conscious Collection“ von H&M. 

Bild: SN/HENNES&MAURITZ

Vanessa Paradis beim Shooting für die „Conscious Collection“ von H&M. Bild: SN/HENNES&MAURITZ

Vanessa Paradis beim Shooting für die „Conscious Collection“ von H&M. 

Bild: SN/HENNES&MAURITZ


Vanessa Paradis ist diesen Frühling das Gesicht der Conscious Collection von H&M. In der Kampagne präsentiert sie Kleidung, die nicht nur trendy, sondern auch nachhaltiger ist. All das ist Teil von H&Ms kontinuierlichem Engagement für eine nachhaltigere Zukunft in der Mode, indem H&M zeigt, dass die beste Mode aus Conscious Material gefertigt sein kann.

Die gesamte Kollektion ist sehr frühlingshaft und versprüht Optimismus, mit romantischen Styles, wie dem bodenlangen Kleid. Daneben stehen sportliche Formen mit einem kurz geschnittenen Jumpsuit und einem T-Shirt-Kleid mit tropischen Prints. Dazu kommen Accessoires wie High Heels mit Knöchelriemchen. Die gesamte Kollektion ist aus nachhaltigeren Materialien gefertigt, wie Bio-Baumwolle, recycelter Polyester und Tencel.

Die komplette Damenkollektion kommt Ende März weltweit in die Geschäfte und ist auch online erhältlich, zeitgleich mit der Conscious Collection für Männer - Sakkos, Chinos sowie Hemden und Shorts mit Ikat-Print - und der Kollektion für Kinder und Babys mit fröhlichen Prints.

Vanessa Paradis sagt: "Bei Initiativen wie der Conscious Collection von H&M mache ich gerne mit. Ich versuche immer bewusst einzukaufen, und Vintage-Kleidung ist fester Bestandteil meiner Garderobe. Ich liebe den Style, und er ist umweltfreundlich, weil ich alte Kleidung gerne immer wieder verwende."

Zeitgleich mit der Kampagne startet in den Geschäften von H&M die Conscious-Kleidersammlungsaktion. Kunden in allen Ländern können gebrauchte Kleidung unabhängig von der Marke in ausgewählte Geschäfte bringen und erhalten für jede Einkaufstasche mit Kleidung einen 15 Prozent-Rabattgutschein auf ein Lieblingsteil. Jeder Kunde kann pro Tag maximal zwei Einkaufstaschen abgeben. "Unsere Nachhaltigkeitsbemühungen haben ihre Wurzeln in unserem Bekenntnis zu verantwortungsvollem Verhalten gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt. Wir möchten etwas für die Umwelt tun, und deshalb bieten wir unseren Kunden jetzt eine praktische Lösung: die Möglichkeit, ihre abgetragene Kleidung bei H&M abzugeben", so Karl-Johan Persson, CEO von H&M.

Alljährlich werden Tonnen von Textilien im Hausmüll entsorgt und enden auf der Deponie. Dabei könnten 95 Prozent dieser weggeworfenen Kleidungsstücke einer Wiederverwendung zugeführt werden: Sie könnten je nach Zustand weiter getragen, wiederverwendet oder recycelt werden. Auf lange Sicht beabsichtigt H&M, die Umweltauswirkungen von Kleidungsstücken während des gesamten Lebenszyklus zu verringern und einen geschlossenen Kreislauf für Textilfasern zu schaffen. Dabei geht es darum, technische Lösungen zu finden, die es ermöglichen, Textilfasern in größerem Maßstab wiederzuverwenden und zu recyceln. Deshalb gründete H&M seine Conscious Foundation, deren Ziel es ist, den Kreislauf von Textilfasern durch einen innovativen Ansatz zu schließen und gleichzeitig soziale Projekte entlang der Wertekette von H&M durchzuführen.

In Österreich startet die Kleidersammlunginitiativen in 15 H&M-Stores:
Wien: Mariahilferstrasse 78-80; Meidlinger Hauptstrasse 56;
Mariahilferstrasse 41-43; Lugner City/Gablenzgasse 11

Niederösterreich: Amstetten - CCA City Center, Waidhofnerstraße 2

Burgenland: Eisenstadt - Hauptstraße 50

Steiermark: Graz - Weblingerstraße 25; Herrengasse/Eisenes Tor 11; Leoben - Hauptplatz 19

Kärnten: Spittal a.D. - Bahnhofstraße 16

Salzburg: Salzburg - Südtirolerplatz 11

Oberösterreich: Pasching - Pluscenter, Pluskaufstr. 7; Vöcklabruck - Linzerstrasse 50

Tirol: Innsbruck - DEZ Amraser-Seestraße 56 A

Vorarlberg: Dornbirn - Messeastraße 1-2

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
 
KOMMENTARE (0)
 

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden