Das Warten auf den Hypo-Ausschuss

 Von Alexander Purger am 16.04.2014 | Kommentare (0)

Schon vor Jahren hätte sich das Parlament um moderne Spielregeln für U-Ausschüsse kümmern müssen. Jetzt brennt der Hut. ›

 

Gutes Geschäft - für wen?

 Von Christian Resch am 16.04.2014 | Kommentare (1)

Bedeutet der Gewinn aufseiten der Banken einen Verlust aufseiten sämtlicher Salzburgerinnen und Salzburger? ›

 

Leugnen ist völlig unnötig

 Von Christian Resch am 15.04.2014 | Kommentare (2)

Die SPÖ ist in Opposition. Allein aus taktischen Gründen hat sie den Abverkauf der Wohnbaudarlehen zu bekämpfen. ›

 

Die Schule braucht genau das, was "nicht geht"

 Von Alfred Pfeiffenberger am 15.04.2014 | Kommentare (4)

Die Politik tut im Bildungsbereich, was sie kann, aber nicht das, was sie muss - und richtet so jede Menge Schaden an. ›

 

Die Hypo als Ausrede für alles

 Von Alexander Purger am 13.04.2014 | Kommentare (5)

Unterlassene Reformen kosten uns mehr als das Hypo-Desaster - und das nicht ein Mal, sondern Jahr für Jahr. ›

 

Fracking schützt vor Wladimir Putin nicht

 Von Martin Stricker am 13.04.2014 | Kommentare (3)

Was in den USA möglich ist, muss in Europa noch lange nicht billig sein. In Gas und Öl liegt keine Zukunft. ›

 

Niemand braucht ein Europa von gestern

 Von Gerhard Schwischei am 12.04.2014 | Kommentare (1)

Nein, das gemeinsame Europa ist nicht von gestern. Es bleibt auch das Konzept für morgen. ›

 

Russland spielt ein perfides Spiel

 Von Ulrich Krökel am 11.04.2014 | Kommentare (2)

Über die Zukunft ihre Landes dürfen nur die Ukrainer bestimmen - nicht Russland, nicht die USA und nicht Europa. ›

 

Das Ende des Hofierens

 Von Christian Sprenger am 10.04.2014 | Kommentare (1)

Den Verdienst, Gründer des heute allseits beliebten Museums zu sein, wird man Eduard Paul Tratz ja nicht mehr nehmen können. Doch die Zeit, ihn distanzlos zu hofieren, ist vorüber. ›

 

Auch die FPÖ muss sich neu erfinden

 Von Manfred Perterer am 10.04.2014 | Kommentare (2)

Die traditionellen Parteien sind von Auflösungserscheinungen bedroht. Die Freiheitlichen bilden da keine Ausnahme. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1