Standpunkt  

Übersicht

Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Hedwig Kainberger

Zwei reiche Männer werden zu Rettern

 Von Hedwig Kainberger am 3. September 2014 | Kommentare (0)

Das Schicksal der Sammlung Essl ist offenbar Ausdruck einer neuen Kulturpolitik: Die Reichen sollen's richten. ›

 
Sylvia Wörgetter

Das diskrete Geschäft

 Von Sylvia Wörgetter am 3. September 2014 | Kommentare (0)

Das Land Salzburg geht offenbar davon aus, dass die Banken mehr zu verlieren haben als Geld: das Vertrauen ihrer Kunden und Ansehen in der Öffentlichkeit. ›

 
Richard Wiens

Ein Finanzminister, der zum Erfolg verdammt ist

 Von Richard Wiens am 2. September 2014 | Kommentare (0)

Hans Jörg Schelling setzt auf Gottes Hilfe. Mindestens so wichtig ist die Unterstützung der eigenen Partei und der SPÖ. ›

 
Heidi Huber

Das Allheilmittel gibt es nicht

 Von Heidi Huber am 1. September 2014 | Kommentare (0)

Die neue Wohnbauförderung hat dieselben Schwächen wie die alte. ›

 
Stephanie Pack

Neues EU-Führungsduo kam ohne übliches Gezeter

 Von Stephanie Pack am 1. September 2014 | Kommentare (0)

Im Juli sorgte die Besetzung von Ratspräsident und EU- Außenbeauftragter noch für Wirbel. Jetzt wurde die Wahl ruhig getroffen - und gut. ›

 
Thomas J. Spang

Obama, Präsident ohne Plan

 Von Thomas J. Spang am 31. August 2014 | Kommentare (2)

Nicht was der Präsident sagte, sondern der Eindruck, den er dabei vermittelte, irritiert. ›

 
Manfred Perterer

Warum nicht gleich Mitterlehner?

 Von Manfred Perterer am 30. August 2014 | Kommentare (7)

Der Neue an der Spitze der ÖVP ist ein Sozialpartner, kein Klassenkämpfer. Das könnte zur Entspannung der Lage beitragen. ›

 
Anton Kaindl

Die Anleitung bitte lesen!

 Von Anton Kaindl am 29. August 2014 | Kommentare (2)

Das Land hat sogar eine Gebrauchsanweisung für die Saalfeldener Kreisverkehre erstellt. ›

 
Martin Stricker

Wladimir Putin wiederholt die Krim-Inszenierung

 Von Martin Stricker am 29. August 2014 | Kommentare (1)

Russische Soldaten führen Krieg in der Ukraine. Das tun sie allerdings in ihrem Urlaub - die Lügen werden immer dreister. ›

 
Manfred Perterer

Der alte Schmäh von den hinderlichen Regionalwahlen

 Von Manfred Perterer am 28. August 2014 | Kommentare (4)

Eine Serie von Landtagswahlen sei der Tod jeder konstruktiven Regierungsarbeit im Bund, heißt es. Ein Irrtum. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1