Kolumne  

Barazon

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (2)
 

gerald holzinger

30.07.2013
17:53 Uhr

In Zeiten wie diesen, soll und MUSS man die heute ca 20jährigen aufklären über den bereits beschlossenen lebenslangen Erwerbszeiten-Pensions-Durchrechnungs-Zeitraum und der damit verbundenen Minimierung der heute zu erwartenden Pensionen und der in 40 Jahren um 50%. Man hat aufzuhörn, vor Wahlen nur die Zuckerl anzupreisen und letztlich ist das Versprochene nicht mal das Papierl wert. Lebensversicherngen müssen sicher sein -ohne Spekulation und der Arbeitsmarkt muss sie leistbar machen!

Kommentar melden!

 

Gerhard Spiesz

23.07.2013
13:43 Uhr

Sehr geehrter Herr Barazon! Vielen Dank für den Artikel.Sie haben damit dokumentiert,dass es in diesem Land auch noch Mitgieder der schreibenden Zunft gibt,die nicht nur formulieren können,sondern auch mit Fachwissen ausgestattet sind.Eine rare Kombination!Natürlich sind die Produkte der Versicherungen im Vorsorgebereich unverzichtbar-zumindestens so lange,als man sich auf keine ungezügelte Spekulation einlassen will.Dies trifft sicher auf die Mehrzahl der Pensions-Sparer zu.

Kommentar melden!