Kolumne  

Übersicht

Kommentare und Standpunkte der Journalisten der Salzburger Nachrichten.
 
Susanne Scholl

Die Krise in der Ukraine ist auch eine Krise Moskaus

 Von Susanne Scholl am 16. April 2014 | Kommentare (2)

Putins Reich bewegt sich auf einen Abgrund zu und die Mächtigen des Landes scheinen nicht zu wissen, wie die Reise gebremst werden kann. ›

 
Marianne Kager

20 Jahre EU: Der Alltag ist eingekehrt - und der ist gut

 Von Marianne Kager am 16. April 2014 | Kommentare (1)

In absoluten Zahlen gemessen brachte die Gemeinschaft bis heute kumuliert 63 Milliarden Euro mehr Wohlstand in unserem Land. ›

 
Othmar Behr

Das sind keine Streiche, sondern Straftaten

 Von Othmar Behr am 16. April 2014 | Kommentare (0)

Das Fahrrad kostete viel Geld, wurde angekettet und dann war die Überraschung groß und böse. ›

 
Martin Behr

Stimmiges zur Stimme

 Von Martin Behr am 15. April 2014 | Kommentare (0)

Sie ist eine unauffällige, tägliche Begleiterin. Man bemerkt sie erst, wenn sie belegt oder heiser ist. Oder wenn sie - im Zustand emotionaler Aufgewühltheit - bricht oder stockt. Die Rede ist von dem durch die... ›

 

Die Medien sind an allem schuld

 Von am 15. April 2014 | Kommentare (2)

alexander purgerAh, das ist es! Sie haben sich sicherlich schon gefragt, warum unsere Große Koalition trotz ihrer herausragenden Leistungen, um die uns die ganze Welt beneidet, eine Wahl nach der anderen verliert und... ›

 
Stephanie Pack

Die Energieminister sollten zur Krise tagen

 Von Stephanie Pack am 15. April 2014 | Kommentare (0)

Eine weitere Eskalation in der Ukraine setzt die nächste Stufe der Sanktionen in Gang - so haben es die Staats- und Regierungschefs der EU mit ihrem Stufenplan beschlossen. Eskalation trifft wohl ziemlich genau, was... ›

 
Heinz Bayer

Herzliche Grüße aus Absurdistan: Der Weg dorthin führt über Hellbrunn

 Von Heinz Bayer am 15. April 2014 | Kommentare (0)

Gämsen und kulturell interessierte Alpinisten als willkommene Museumsgäste? In Salzburg stellen sie ganz konkret eine Zielgruppe dar. ›

 
Barbara Morawec

Ungeliebte Helden

 Von Barbara Morawec am 15. April 2014 | Kommentare (0)

Normalerweise bleibt uns das Leben der Mikroben verborgen. Doch Nostoc pruniforme sind anders, weil so groß, dass man sie mit bloßem Auge sehen kann. Was, ehrlich gesagt, nicht unbedingt zu ihrem Vorteil ist. In... ›

 
Ronald Barazon

Fässer ohne Boden haben tatsächlich keinen Boden

 Von Ronald Barazon am 13. April 2014 | Kommentare (0)

Die Feststellung, der Staatshaushalt, der österreichische wie fast alle anderen auch, bilde ein Fass ohne Boden, wird als Redensart empfunden. Dass es sich um eine Metapher handelt, die der Realität hautnah gerecht... ›

 
Thomas Hofbauer

Texten bis zur Sprachlosigkeit

 Von Thomas Hofbauer am 13. April 2014 | Kommentare (0)

Zeitung lesen, Nachrichten schauen, im Internet surfen - dafür hat man sich früher Zeit genommen. Heute ist der ganze Tag mit Kommunikation durchtränkt. Jeder wird zum Sender. Aber wird auch jeder gehört? ›

 
Sylvia Wörgetter

Verkauft mit Haut und Haar - und Haus?

 Von Sylvia Wörgetter am 13. April 2014 | Kommentare (9)

Die Regierung überlegt, die Wohnbaukredite zu verkaufen. Das dürfte sie. Und es wäre einfach, um an Geld zu kommen. Aber gut muss es deswegen noch lange nicht sein. ›

 
Richard Wiens

Der Finanzminister und der einfache Steuerzahler

 Von Richard Wiens am 13. April 2014 | Kommentare (2)

Wenn Unterhuber bei Spindelegger auftaucht. ›

 
Alexander Purger

Wir sanieren ein Wirtshaus

 Von Alexander Purger am 12. April 2014 | Kommentare (0)

Eine der wesentlichsten Errungenschaften der Jetztzeit ist das deutsche Privatfernsehen. Und eine der wesentlichsten Errungenschaften des deutschen Privatfernsehens sind die Coachingshows. ›

 
Inge Baldinger

Zur Rettung der Eselehre

 Von Inge Baldinger am 12. April 2014 | Kommentare (0)

Am Palmsonntag bloß nicht als letzter aufwachen! Das war als Kind die Devise. ›

 
Martin Stricker

Welche Bürger?

 Von Martin Stricker am 11. April 2014 | Kommentare (3)

In Salzburg gibt es, wovon Baubranche und Politik anderswo träumen: die Bürgerunbeteiligung. ›

 
Bernhard Schreglmann

Aussendung oder Rätsel?

 Von Bernhard Schreglmann am 11. April 2014 | Kommentare (0)

Zum journalistischen Alltag gehören auch Presseaussendungen, die teils zu Hunderten im Maileingang landen. ›

 
Fritz Messner

Heimwerker 2.0

 Von Fritz Messner am 10. April 2014 | Kommentare (0)

Jede Krise birgt auch eine Chance, wenn man sie geschickt zu nutzen weiß. ›

 
Bertl Göttl

Palmkatzerln gegen Halsweh

 Von Bertl Göttl am 10. April 2014 | Kommentare (0)

Es werden ihnen allerhand gute Kräfte nachgesagt, den Palmzweigen. ›

 
Gertraud Leimüller

Konsumieren Sie noch oder innovieren Sie schon?

 Von Gertraud Leimüller am 10. April 2014 | Kommentare (0)

Formale Abschlüsse sagen immer weniger darüber aus, ob Mitarbeiter in einem Unternehmen zu gebrauchen sind oder nicht. Eigentlich kein Wunder. ›

 
Viktor Hermann

Schön, dass jetzt alles humaner wird, oder?

 Von Viktor Hermann am 9. April 2014 | Kommentare (0)

Die Sprache unterliegt manchmal seltsamen Entwicklungen und Veränderungen. Gerade erst wird das am Gebrauch des Wortstammes "human" und seiner Zusammensetzungen bewusst. ›

 
Susanne Scholl

Europas rechter Sektor wächst und wächst

 Von Susanne Scholl am 9. April 2014 | Kommentare (2)

Nicht nur die Wahlen in Ungarn zeigen, dass offenbar rückwärts gewandtes, nationalistisches und fremdenfeindlich ausgerichtetes Denken wieder modern ist. ›

 
Othmar Behr

Im Nonntaler Labyrinth gefangen

 Von Othmar Behr am 9. April 2014 | Kommentare (1)

Missglückte Verkehrsberuhigung Teil 2: Die kurze Einbahn Fürstenallee nervt. ›

 
Maria Zimmermann

Dringend gesucht: Gretl

 Von Maria Zimmermann am 9. April 2014 | Kommentare (0)

Die Verzweiflung muss enorm sein: Die Vermisstenanzeige hängt gleich mehrere Male im Park auf Bäumen und jeder sonst noch verfügbaren Fläche. Gesucht wird Gretl. Zu sehen: Gretl von vorne, von der Seite, im Arm eines... ›

 
Alexander Purger

Die Geschichte von Oli und Garchi

 Von Alexander Purger am 8. April 2014 | Kommentare (0)

Das Schicksal von "Wetten, dass . . ?" entspricht in etwa dem Lebenstraum der Österreicher: Anfang April in die Sommerpause, im Herbst noch drei Termine und dann ab in die Frühpension.Wobei es schade ist um die... ›

 
Stephanie Pack

Mit der rosaroten Brille in den EU-Wahlkampf

 Von Stephanie Pack am 8. April 2014 | Kommentare (0)

Es gibt Diskussionsbedarf in Europa: Wie soll sich die EU in der Krim-Krise verhalten? Könnten wir wirtschaftliche Sanktionen verkraften? Wie bekommt man die Arbeitslosigkeit endlich in den Griff? Brauchen wir eine... ›

 

Die Biene, die keine Ziege ist

 Von am 8. April 2014 | Kommentare (0)

Anja KröllDer Wochenendausflug mit der schwangeren Freundin führt zum Ziegengehege. Einziges Problem: kein Futter für das Meckervieh. Ein Vierjähriger weiß Rat. "Du musst nur die Blumen da hinten ganz klein machen, das... ›

 
Heinz Bayer

Hausarrest für Grüne bei Wasser & Brot

 Von Heinz Bayer am 8. April 2014 | Kommentare (0)

Ein sehr ungewöhnlicher Winter geht zu Ende. Mit verstörenden Aussagen. ›

 
Ronald Barazon

EU: Das Demokratiedefizit wird aus- und nicht abgebaut

 Von Ronald Barazon am 7. April 2014 | Kommentare (2)

Mit großem Eifer wird in der EU der Abbau der Defizite betrieben, womit die nicht und nicht zu schließenden Löcher in den Haushalten der Mitgliedsländer gemeint sind. Neben diesen finanziellen Problemen der Staaten hat... ›

 

Weg mit Subventionen

 Von am 7. April 2014 | Kommentare (0)

Die EU-Kommission argwöhnt: Die garantierten Einspeisetarife für Grünstrom seien eine unerlaubte Beihilfe. 19 der 28 EU-Länder haben sich für dieses System entschieden, das - so Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia -... ›

 
Andreas Koller

Zartes Reformpflänzlein

 Von Andreas Koller am 5. April 2014 | Kommentare (0)

Überlebens- statt Todestrieb. Man sollte es nicht für möglich halten: Aber der allseits erwartete Untergang der ÖVP ist kein Naturgesetz. ›

 
 
‹ Neuere Meldungen
1