| Verrückt

Räumungsbefehl für Meerschweinchen der Uni Münster

|

Ein Verwaltungsgericht gab am Donnerstag der Klage einer Nachbarin des Instituts für Neurobiologie in Münster statt. Die Frau hatte sich über das Quieken - besonders nachts - und den Gestank beschwert.

Räumungsbefehl für Meerschweinchen der Uni Münster

Die kleinen Nager waren einer Nachbarin zu laut. Bild: SN/APA (DPA)/Bernd Thissen

Zudem stehe die zehn Meter lange und acht Meter breite Käfiganlage nur zwei Meter vor der Grundstücksgrenze.

Das Gericht gab der Frau Recht, es müssten mindestens drei Meter sein. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Letzte Hoffnung: Die Uni überlegt, ob sie Rechtsmittel einlegt. Solange dürfen die Tiere dort bleiben. Derzeit wohnt ein gutes Dutzend Meerschweinchen in den Ställen.

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)