| Verrückt

Mit Papas Kreditkarte 42.000 Euro verprasst

|

Bei Streifzügen durch die Nachtclubs von Kyoto hat ein junger Japaner 5,5 Millionen Yen (42.000 Euro) verprasst - mit Papas Kreditkarte.

Mit Papas Kreditkarte 42.000 Euro verprasst

Junger Japaner kam mit blauem Auge davon. Bild: SN/APA (DPA/Archiv)/Martin Gerten

Weil der die Rechnung nicht zahlen wollte, landete der Fall vor Gericht, wie japanische Medien am Dienstag berichteten. Das Urteil fiel gnädig aus, der Richter zeigte Verständnis.

Der 16-Jährige hatte demnach vor drei Jahren in Kyoto Whisky- und Champagnerorgien gefeiert, mit Preisen von bis zu 2.800 Euro pro Flasche. Gemeinsam mit einem Freund erfreute er sich dabei wohl auch der Gesellschaft hübscher Frauen, ohne deren sexuelle Dienste in Anspruch zu nehmen. Irgendwann trudelte die Rechnung von umgerechnet mehr als 40.000 Euro ein.

Die Richter hatten ein Einsehen und wiesen den Nachtclubbesitzern einen Großteil der Schuld zu. Diese hätten wachsamer sein müssen. Auch das Kreditkarteninstitut trage Mitverantwortung, hieß es im Urteil. Die Rechnung wurde entschärft - auf 800.000 Yen (6.000 Euro).

 
Teilen
Facebook Twittern Google+ Versenden Drucken
0
 
ANZEIGEN
Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden
 
KOMMENTARE (0)