Verrückt

Häftling entließ sich mit gefälschter E-Mail aus Gefängnis

Ein 28 Jahre alter Häftling hat sich mithilfe eines falschen E-Mails selbst aus einem der bestgesicherten Gefängnisse in Großbritannien entlassen. Der verurteilte Millionenbetrüger habe eine E-Mail-Adresse benutzt, die der amtlichen Adresse... ›

 

Verrückt

Vier Fernseher und ein Trockner: Die Riesencamper aus Amerika

Camping kann auch teuer sein. (Symbolbild) Bild: SN/Andreas Kolarik Camping sollte einmal etwas Ursprüngliches sein. In den USA gibt es jedoch eine Wagenklasse, die mehr bietet als manche Wohnung. ›

 

Verrückt

Marzipan im Handgepäck sorgte für Bombenalarm

Zwei Packungen Marzipan und eine Pulsmessuhr mit Kabeln haben einen Reisenden am Hamburger Flughafen am Montag vorübergehend in das Visier der Polizei gerückt und zu einer Teilsperrung des Airports geführt. ›

 

Verrückt

China: Sechs Jahre Haft für langen Bart

In China muss ein Angehöriger der muslimischen Minderheit der Uiguren sechs Jahren hinter Gitter, weil er sich einen Bart wachsen ließ. Seine Frau sei wegen des Tragens von Schleier und Burka zu zwei Jahren Haft... ›

 

Verrückt

Ben Affleck spricht vor Senat - und landet bei Batman

Ben Affleck in Fahrt. Bild: SN/AP Hollywoodstar Ben Affleck (42) hat vor dem Senat in Washington für Entwicklungshilfe für ärmere Länder geworben - er kam dabei sogar auf Batman. ›

 

Österreich | Verrückt    Fotostrecke verfügbar

Besen werden Sportgeräte: Studenten spielen Quidditch

Quidditch-Spieler vor einem Trainingsspiel auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater. Der vormals fiktive Sport Quidditch wird nun auch in Wien gespielt. Eine Mannschaft besteht aus sieben Spielern. Ziel ist es den Ball "Quaffle" durch die Ringe zu schießen.  Bild: SN/APA/GEORG HOCHMUTH Wenn rund 15 Studenten auf Besen durch den Prater jagen, kann es sich nur um die Vienna Vanguards handeln. Sie spielen - wie so viele andere weltweit - Muggle Quidditch. ›

 

Verrückt

Bande brüstet sich mit Drogengeld - und wird geschnappt

Drogengang geschnappt. Bild: SN/APA (epa)/Kimimasa Mayama Eine Bande, die mit ihrem Drogengeld im Internet geprahlt hatte, ist in New York von der Polizei hochgenommen worden. ›

 

ANZEIGEN

 

Verrückt

Einbrecher bedankt sich für Sicherheitsmängel im Haus

Nach dem Diebstahl einer Schleifmaschine aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in Bremen hat sich ein unbekannter Einbrecher über Sicherheitsmängel im Haus lustig gemacht. ›

 
‹ Neuere Meldungen
1